Womit verdient Zuckerberg bzw. Facebook Geld?


Facebook Logo

Facebook Logo

Die Frage, womit Facebook oder Mark Zuckerberg sein Geld verdient wird immer wieder gestellt. Für die meisten ist Facebook nur ein Soziales Netzwerk. Für machen ein umstrittenes Netzwerk, worüber viele Diskussion hinsichtlich des Datenschutzes geführt werden. So hatte bestimmt jeder in den vergangenen Monaten des Jahres 2010, mal Sätze gehört wie Facebook hat doch jetzt eine Klage wegen Datenschutzverletzung am Hals, oder Datenkracke, Datenschutz, Daten können von Facebook nie mehr gelöscht werden, Datenschutz, man sollte sich nie mit dem richtigen Namen bei Facebook anmelden und Datenschutz usw. Und für wieder anderer ist Facebook Teil ihres Lebens geworden.

Fakt aber ist: Facebook hatte dieses Jahr seinen 500 Millionsten registrierten Benutzer. Da spielt es nicht sonderlich eine Rolle, dass im Durchschnitt ein Facebook Nutzer drei weitere Facebook Accounts besitzt. Rechnerisch bedeutet das immer noch ca. 130 Millionen Menschen, die Facebook nutzen. Zum Vergleich: In Deutschland leben 80 Millionen Menschen. Wenn man jetzt zum Beispiel zu Coke Cola gehen würde und sagt. Hey Cola, wenn Du über mich Werbung machst, erreichst Du direkt und zu 100 % jeden Menschen in Deutschland inklusive Österreich und die Schweiz packen wir auch noch drauf und ein bissel Polen auch. Für so eine Werbeaktion kann Cola schon einiges dafür bezahlen.

Kleines Rechenbeispiel: Ausgehend von einem TKP (Tausender Kontakt Preis) von 5 Euro, wäre das: 4.000.000 Euro die Cola für eine Anzeigenschaltung bei Facebook bezahlen müsste. Was jetzt nicht berücksichtigt wird, wie lange (meistens ein Tag). Das eben beschriebene Rechenbeispiel wird so nicht bei Facebook ablaufen. Aber garantiert ähnlich. Warum 5 Euro TKP? Der TKP beim Spiegel Magazin liegt bei Etwa 8 Euro.  Also sind 5 Euro nur geschätzt.

Da Facebook 2009 einen Umsatz von ca. 800 Mio. Dollar (ca. 575 Mio. Euro) erwirtschaftet hatte, bedeutet das Facebook 1,58 Mio. Euro am Tag durch Werbung umsetzt. Was aber bei weitem nicht das Potenzial von Facebook wiederspiegelt. Ich vermute das Potenzial ist 8 Mal größer.

Zusätzlich verdient Facebook an den externen Applikationen. So zum Beispiel das digitale Bauern-Spiel – FarmVille. Die Anbieter von solchen Spielen oder Applikationen müssen einen Prozentsatz X an Facebook bezahlen. 68.000.000 Millionen spielen oder haben FarmVille gespielt. Wenn davon nur 5.000.000 im Monat 10 Euro zahlen, um sich getunte Bullen in den digitalen  Sauerkraut-Garten zu stellen, macht das 50.000.000 Euro Umsatz und davon kassiert Facebook ca. 20 Prozent. Also 10.000.000 Euro nur am Spiel FarmVille.

Einen großen Trumpf besitzt Facebook noch und dieser wird mit höchster Wahrscheinlichkeit bald (in den nächsten 12 bis 24 Monaten) ausgespielt werden. Die Facebook Suchmaschine. Damit würde FB sehr schnell an Google zur Nummer zwei aufschließen. Die Frage die sich Mark Zuckerberg nur stellen muss, wie erkläre ich es Microsoft. Den es ist unwahrscheinlich, dass Zuckerberg mit jemanden diesen Premium – Super – Kuchen teilen würde. Das er Microsoft los werden kann, da bleibt kein Zweifel, dass hat er ja schon mal mit den gestiegen Urhebern von Facebook bewiesen.

Dann besteht für Facebook nur noch eine Gefahr: Und die hat was mit Greenpeace zu tun. Aber dazu beim nächsten Artikel mehr.

2 zu 1 immer noch für Google

Next Post

Previous Post



Leave a Reply


Ähnliche Artikel