Hier geht es zur Krass verpeilten Startseite...

TOSHIBA Satellite R630-12G – Mein neuer Staubsauger

Gerade eben ist mein neuer Staubsauger – ich meine mein neues Notebook von Toshiba – angekommen. Bestellt habe ich diesen über Comtech. Lieferung war normal schnelle ( 4 Tage) und problemlos. (Anmerkung: Aber danach war mit Comtech alles Katastrophe. Lese hier dann den Comtech Erfahrungsbericht) Meine Anforderungen waren vor dem Kauf:

  • 13 Zoll
  • Mattes Display
  • Bluetooth
  • leicht bis mittel schwer
  • robust
  • leise
  • mindestens 2 GB RAM
  • und nicht über 1000 Euro

Ich musste mich entscheiden zwischen dem ASUS PL30JT und den TOSHIBA Satellite R630 – 12 G. Da ich noch nie einen ASUS hatte, bestellte ich mir den TOSHIBA. Ich packte diesen aus und schaltete ihn gleich mal an. Was mir sofort aufgefallen war, ist dass dieser sehr laut ist und dass auch  in einer unangenehmen Höhe. Vielleicht kennt jemand noch die alten Desktop PC die sich unter Windows 98 aufgehangen haben und den Lüfter haben aufheulen lassen. Dieses Geräusch ist hier durchgehend. Obwohl auf dem schicken Aufkleber auf dem wirklich schönen Laptop drauf steht. Optimierte Kühlung. Optimale Lautstärke wäre mir wirklich lieber gewesen, bei dem im ganzen sehr guten Notebook. Ich wusste also bereits nach 5 Minuten, dass ich das Gerät zurückschicken werde. Wirklich leider, weil dieser ansonsten meinen Anforderungen gerecht geworden wäre.

Der Toshiba sieht nicht nur schick aus, sondern ist echt super leicht. Unter 1,5 Kilo. Das ideale Gefährt zum Arbeiten von Unterwegs oder bei Freunden, die gerade mal auf Klo sind. Wenn man entweder taub ist oder einem die Lautstärke egal ist. Mich hat aber halt staubsaugen schon immer genervt.

Notebook - Toshiba Satellite R630-12G

Notebook - Toshiba Satellite R630-12G

Kleiner Tipp für Netbook Fans. Für alle die meinen sich ein Netbook zu kaufen um damit  zu arbeiten, kann ich nur von abraten.  Die Intel Atom Prozessoren sind wirklich ein Witz und genügen wirklich nur um Texte im Office zu verfassen. Weitere Anwendungen bringen den Prozessor ins schwitzen. Das ist genau aber der Knackpunkt beim Toshiba. Der hat zwei Kerne und ein Intel I5 Prozessor drin. Warum wird dieser schon nach 10 Minuten heiß? Obwohl keine Anwendung läuft. Deckel zu und ab die Post. Jetzt versuch ich mich mal an den ASUS.

Fazit: Beim Toshiba R630 verhält es sich ähnlich wie bei einem kleinen Hund. Die kleinsten sind die lautesten. Das muss nicht so sein, zumal Toshiba vor Jahren echt super Notebooks gemacht hat. Selbst auf der offiziellen Toshiba Website wird keine Lösung angeboten. Das Problem mit dem Lüfter sollte dort bereits bekannt sein. Selbst das letzte BIOS Update verspricht keine Besserung. Wäre das Problem mit den Lüfter nicht, wäre ich mit dem Toshiba 13 Zoll Notebook wirklich sehr zufrieden.


Hier der Mailverkehr mit dem Toshiba Support. Diese haben auch nur auf das Bios Update hingewiesen. Obwohl in deren Toshiba Forum auch bereits gepostet wurde, dass das Bios Update nichts bringt und der Lüfter trotzdem die ganze Zeit rumpustet. Echt schade! Aber ich hab mir einen neuen Notebook auserkoren. Von: HP! Tut mir leid Toshiba, ihr hattet Eure Chance….

Meine Mail an den Toshiba Support vom 04.10.2010 17:53 (+2) – TRO-NOTES-03/TOSHIBA-TRO@TOSHIBA-TRO schrieb:


Hallo Toshiba Team,
ich habe mir das neue Notebook R630 gekauft und finde es sehr gelungen, bis auf den Lüfter. Ich überlegen, ob ich es zurückgebe. Was ich wirklich sehr schade finden würde, weil ansonsten das Gerät echt super ist und genau das ist, was ich brauche. Ich hatte in den letzten Jahren eine Menge Notebooks. Mit unter auch Toshiba. Alle von Toshiba waren gut und der Toshiba R630 wäre das wäre das beste -> von allen wenn man den enormen Geräuchpegel außen vor lässt. Also meine Frage! Gibt es eine Lösung zum Lüfter “Problem”? Ich wäre froh wenn ja! Ich würde mich freuen, wenn ich schnell von Euch hören würde. Da ich ansonsten das Gerät zurückschicke und mir ein Notebook von der Konkurrenz kaufen würde. Ich möchte diesen Toshiba wirklich behalten. Lieben Gruß

Bitte um eine schnelle Antwort! Danke! LG


Die Antwort vom Toshiba Service vom 14.10.2010 (Diese kam zu spät, wegen 2 Wochen Widerrufsfrist!)

Sehr geehrter Herr …,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihre Bearbeitungsnummer ist [Case#xxx].

Bitte überprüfen Sie, ob auf Ihrem Notebook das aktuelle BIOS installiert ist. Sollte dies nicht der Fall sein, laden Sie das aktuelle BIOS unter dem folgenden Link herunter:

http://de.computers.toshiba-europe.com/innovation/

download_drivers_bios.jsp?service=DE&mode=allMachines&
action=search&teddProduct=5428&selShortMod=1021

Ein BIOS Update erfolgt immer auf eigene Gefahr und sollte unter Idealbedingungen durchgeführt werden. Dies ist gewährleistet, wenn Sie das System mit Hilfe der Produkt-Recovery-CD bzw. -DVD in den Auslieferungszustand zurückversetzt haben.
Bitte sichern Sie vorher alle Ihre Daten auf einem externen Datenträger, da bei diesem Vorgang die Festplatte gelöscht wird und Ihre Daten verloren gehen werden. Weitere Hinweise zur Durchführung des Produkt Recovery Vorgangs entnehmen Sie bitte dem Benutzerhandbuch Ihres Notebooks.

Führen Sie das BIOS-Update direkt nach der Recovery durch und folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Alternativ können Sie sich auch an einen der folgenden Depotpartner wenden, um das BIOS-Update durchführen zu lassen. Bitte beachten Sie, dass dabei Kosten entstehen können.

Fa. RTS Depot Service, Leibnizstrasse 2, 93055 Regensburg, Tel: +49 – 700 – 555 3333 1 (12 Cent/Min.)
Fa. IME, Borsigstrasse 7-9, D 93092 Barbing, Tel. +49 – 9401 – 9 333 0

Mit freundlichen Grüßen,

i.A. M. L.


TOSHIBA Europe GmbH
Mobile Support
Computersysteme D/A

Deutschland:
Tel: (0 18 05) 9 69 01 – 0*
Fax: (0 18 05) 9 69 01 – 39 00*
* 14ct/min aus dem Festnetz der deutschen Telekom; max. 42 ct/min aus dem Mobilfunk

Österreich:
Tel: (08 10) 9 69 01 – 0*
Fax: (08 10) 9 69 01 – 39 00*
* 10ct/min aus dem Festnetz der Telekom Austria; Mobil ggf. abweichend

E-Mail: Supportanfrage per Web unter http://www.toshiba.de

Registered Office: Hammfelddamm 8, D-41460 Neuss
Managing Directors: Alan Thompson, Kiyoshi Matsuda
HRB 3479 Amtsgericht Neuss

Neues Notebook: Ja ich habe endlich mein neues Notebook: Es ist der HP Probook 5320m

Teile es der Welt ruhig mal mit, was hier abgeht:
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • RSS

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Krass verpeilt auf Facebook

Der Artikel TOSHIBA Satellite R630-12G – Mein neuer Staubsauger wurde von anderen Besuchern mit folgenden Suchanfragen gefunden:

  • satellite r630-12g kaufen
  • "toshiba sat r630"
  • Toshiba+Satellite+R630-13V+testbericht
  • toshiba portege lüftersteuerung
  • Toschiba R630-14h unterschied r630-14j
  • toshiba r850 lüfter ausschalten
  • toshiba satellite r630-12g bluetooh
  • toshiba sat r630 14 j 15
  • toshiba r630 site:hardwareluxx.de
  • toshiba r630 12g lüfter bios
  • Satellite R630-12G 14
  • R630 erfahrung
  • toshiba r630 cd starten
  • Erfahrungen mit staubsaugen Laptops am Service
  • Neue Toshiba notebooks 2011 13 Zoll
  • *toshiba sat r630-14j
  • toshiba tv normale lautstärkeregelung wiederherstellen
  • test R630-12G
  • R630-14X test
  • RTS Depot Service - Leibnizstrasse 2, 93055 Regensburg


Ähnliche Artikel zum Thema

35 Antworten zu “TOSHIBA Satellite R630-12G – Mein neuer Staubsauger”

  1. Arne sagt:

    Hallo! Ich kann dem nur zustimmen. Zu laut! Deswegen geht meiner auch Retour.

    Habe den Comtech support angerufen und wurde wegen meiner Frage wegen der Schutzfolie sehr unfreundlich behandelt. Die Frage wurde mir dennoch nicht beantwortet.

    Kann mir jemand sagen, ob ich das Notebook wieder zurückschicken kann, obwohl ich die Schutzfolie abgemacht habe? Bekomme ich den vollen Kaufpreis zurückerstattet?

    Danke schon mal und Grüße
    Arne

  2. Manfred M. sagt:

    Ich habe gleich danach an Toshiba eine Mail geschrieben und gefragt, ob ich damit rechnen kann, dass das Lüfterproblem in absehbarer Zukunft gelöst wird. Da mir ungelogen nach 15 Minuten die Ohren weh getan haben. Leider habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

  3. [...] dem ich bereits geschrieben habe, dass ich meinen Toshiba R630 Notebook an Comtech zurückgeschickt hatte, ist erneut und zugleich unnützer Ärger auf mich zu gekommen. [...]

  4. Philipp sagt:

    Hey habe mir auch gerade einen R630-13j gekauft. Hast du schon eine Alternative gefunden?

    lg Philipp

  5. Kim sagt:

    Hallo,

    zu welchem Modell hast du dich denn jetzt entschieden? Ich hab nämlich recht ähnlich Anforderungen an meinen neuen Laptop. Und das Gerät von Toshiba trifft eig zu 100% meinen Geschmack. Nur laut sollte es nicht sein. Ich habe noch nicht rausgefunden, wo der unterschied zu den anderen Modellen liegt: 13j, 14j, 13v, 12g. Ich suche noch weiter. Aber was ists bei dir denn jetzt geworden?

    Gruß
    Kim

  6. Peiler sagt:

    Hey :-)
    Ich habe endlich mein neues Notebook bekommen: Es ist das HP Probook 5320m

  7. Sophie sagt:

    Hallo,
    ich kann das verstehen, habe selber einen Toshiba bin aber auch nicht wirklich zufrieden damit. Denke das ich den wohl abgeben werden.
    lg sophie

  8. picobello sagt:

    Danke für die Info. Leiser Lüfter ist mir bei einem Notebook am wichtigsten. Hätte mir diesen Müll beinahe bestellt. Habe zum Glück diesen Erfahrungsbericht gefunden.

  9. Duke sagt:

    Habe heute mein R630-14H erhalten. Kann mich leider der Meinung über die Geräuschkulisse nur anschließen. Selbst mein altes HP dv1049ea pfeift nur unter Belastung und ist sonst still. Aber das R630 röhrt ja andauernd. Ich gucke ob ich mit dem Biosupgrade von 1.6 auf 1.8 noch was reißen kann. Ansonsten wird es wohl auch zurückgehen. Meine eventuelle Alternative: http://www.krass-verpeilt.de/packard-bell-butterfly-s-mit-schneller-intel-x25-m-160-gb-ssd.html

  10. aeryn sagt:

    hi, sind die lüfterprobleme durch die neueste firmware von toshiba behoben worden oder nicht? ich habe ähnliche anforderungen an mein neues notebook. ich habe das 14j im visier. das glare-display beim hp probook ist definitiv ein k.o. kriterium.

    lg
    aeryn

  11. Peiler sagt:

    Hallo Aeryn,
    ich hatte mal von Toshiba eine Antwort bekommen, dass die im Dezember ein weiteres Bios Update raus gebracht haben. Aber ich habe es nicht mehr testen können. Kann es Dir aber in 4 Tagen sagen! weil genau den 14j hat sich bei mir auch jemand bestellt. Duke probiert ja anscheinend auch das Update. Mal sehen was er meint.

    Es ist doch der mit der ssd Platte, oder?

  12. Duke sagt:

    Upgrade von 1.6 auf 1.8 erfolgt. Der Lüfter wurde meines Erachten nicht leiser. Der 14H hat halt die SSD, auf welche in ungerne verzichten möchte. Werde heute Abend nochmals in medias res gehen. Zusätzlich zur Info: Der 14H hat eine 8000er mAh Akku, welcher nicht mit dem Boden abschließt, sondern darüber hinausgeht.

  13. Duke sagt:

    Das R630-14H ging nun zurück. Tendiere nun auch zum HP Probook 5320m oder zu einem Sony Vaio S13.

  14. Monika sagt:

    Habe das R630-12G gekauft, jedoch noch nicht geöffnet. Ein lauter Lüfter wäre ein KO-Kriterium – soll ich es zurückgeben oder hat jemand eine Lösung gefunden. Meine Alternative war auch das HP Probook, dies hat jedoch kein DVD-Laufwerk (inkl. DVD-Brenner) – welche Alternative gibt es unter € 1.000,- ? Freue mich auf Antworten

  15. Peiler sagt:

    Hallo Monika! Du kannst den Toshiba ausprobieren. Zurückschicken kannst Du diesen innerhalb der 14 Tage. Aber bedenke, dass Du das System wiederherstellen musst. Mehrer DVDs zuerst brennen.

    Ich habe erst gestern den neuen Toshiba R630 14 J bei einem Bekannten gesehen und wir fanden den beide sehr laut. Also geht dieser auch wieder zurück. Eine Alternative wäre dann Sony (Wie Duke schon geschrieben hat). Brauchst Du den ein CD Laufwerk? Wenn nicht dann wäre der HP in Betracht zu zeihen. Mich würde interessieren, wie Du Dich entscheidest.

    VG

  16. Fabi sagt:

    Hey leute
    das ist nicht der lüfter wie hier von vielen angenommen sondern das sind die kondensatoren des mainboards die nicht bei volllast sondern bei zwischenläufn also zwischen den anwendungen auf hochfrequent gehen. ein bios update ist hierbei reine zeitverschwendung. und es ist auch kein toshiba internes probem sondern ist firmenübergreifend … das eine modell schlimmer das andere weniger oder gar nicht. um das problem in den griff zu bekommen kann man versuchen sogenannte stromsparmodi c3 oder c6 herunterzuladen.

    Lg

  17. Mike sagt:

    Wenn ich ein Notebook kaufe, erwarte ich ein ausgereiftes Produkt für das viele Geld! Ich habe ein Toshiba LCD TV und der hat auch Panel/Mainboard HDMI Sound Ausgangsproblem, und kann nur durch ein Panel/Mainboardwechsel abgestellt werden. Ich werde zukünftig wohl keine Toshiba Geräte mehr kaufen. Ein Testbericht zu dem HP Probook wäre schön, ich denke das ich es mir auch holen werde.

  18. Mike sagt:

    Könntest Du, wenn de Bock&Zeit hast, mal ein Fazit/Testbericht zu deinem HP Probook 5320 abgeben. Ich bin auch davor es mir zu holen, funktioniert alles mit dem Fingersensor? Und taugt die HP Software-Tools alle was?
    Wie lange hält der Akku?
    Wie schauts mit der CPU Leistung aus ?
    Ruckelfreie MKV Wiedergabe?
    Wäre nett wenn Du dich zurückmeldest

  19. Peiler sagt:

    Hallo Mike!
    ganz kurz zum HP: Ein gutes und solides Notebook. Ich schreibe auch gerade auf dem Objekt der Begierde ;-) Tasten / Hub sind Oberklasse. Verarbeitung und Stabilität sind auch sehr sehr gut.

    Allerdings gibt es auch hier Dinge die nicht so ausgereift sind.

    Display besitzt nicht viele gute Blickwinkel. D.h. dass sobald man aus einem steileren Blickwinkel schaut, kann man einiges auf dem Display nicht mehr sonderlich gut erkennen. Ist aber nicht störend, da man wenn man sitzt, den Blickwinkel einmal einrichtet und den auch nicht sonderlich viel verändert. Und wenn man unterwegs ist, kann man den Bildschirm immer nachjustieren. Laptop halt ;-)

    Lüfter :-)
    Wesentlich leiser als der Toshiba R630 14j oder das 12G. Ich hatte beide Geräte (toshiba udn HP) nebeneinander stehen. Der Lüfter saugt die Luft, von unten an und stößt sie an der Seite des Laptops wieder aus. Nun kommt es bei mir sehr oft vor, dass ich das Gerät mit ins Bett nehme und dann auf das Bettdecke stelle, wenn ich mal was erledigen muss ;)

    Nach wenigen Sekunden wird der Lüfter lauter und das Notebook erwärmt sich schnell. Auf einer gerade Stellfläche passiert das aber nicht. Also nur wichtig für die, die mit ihrem Notebook ins Bett gehen.

    Akku
    zwar werden 7 Stunden angegeben, aber ich schätzte das die Akkulaufszeit bei 3,5 bis 4 Stunden liegt. Da waren alle Toshiba R630 Modelle besser.

    Fingerabdrücke
    Der HP ist bestimmt der Liebling vom BKA. So viele Fingerabdrücke :) Zwischen den Tasten und auf der Handauflage, sowie am Bildschirmrand. Der wurde leider glänzend gehalten.

    Cam
    Eine schlecht Cam, aber ausreichend um über Skype zu telefonieren. Fingerprint funktioniert. Mich nervt die Funktion, das ich ständig den Fingerprint auslöse. Bei verfassen dieses Kommentares 1 mal. Lässt sich aber auch deaktivieren.

    Fazit:
    Ich bin mit dem HP trotz der paar Mängel (Fingerabdrücke, Akku, Lüftungsschlitz) sehr zufrieden. Das Gerät hat eine durchgehende akustische Emission, die aber dumpf und leise klingt. Nicht anders als das, was wir von anderen Geräten die uns vertraut sind kennen und manch einen sogar beruhigen. Beim Toshiba war der Ton des Lüfters und die Lautstärke eine echte Zumutung.

    Ich empfehle sogar den I3 Prozessor beim HP. Weil dieser sich auch weniger erwärmt, als ein I5. Und die Leistungsunterschiede, bewegen sich bei ca. 10 bis 15 Prozent.

    …und ich werde mir so schnell auch kein Toshiba Produkt mehr kaufen. Toshiba hat einfach mal versagt. Hoffe konnte Dir schnell einen Überblick über das HP Notebook geben.
    VG

  20. Mike sagt:

    Hi peiler,
    danke für dein Statment, der I3 ist ja auch noch viel günstiger. aber leider haben sowohl der i5 als auch der i 3 keine AES New Instructions, also besserer Decryprt/Encrypt Speed, dieses haben erst die ab i5-520´er Modelle. Man will ja auch Zukunftssicher kaufen. Aber den HP gibts eh nicht mit i5-520, schade…Na ich werde mal die Presie abchecken, ist deiner eigentlich braun!

  21. Mike sagt:

    ….ich vergaß noch, hat deines UMTS mit GPRS (Gobi)? Die Akkuleistung ist ja echt nicht viel…. Wieviel Zellen hatder 4 oder 6 ? Weil beim 6 Zellen ist die Laufzeit mit über 8 Std angegeben…

  22. Peiler sagt:

    ja ich habe das mit UMTS und GPS Funktion. Mir ist zwar immer noch nicht wirklich klar warum ein Notebook GPS braucht, aber ok :-) Glaube 4 Zellen. Auf der Produktseite steht, das es im Laufe der nächsten Monate wohl ein 6 Zellen Akku geben wird – optional. Komisch! Aber wie gesagt, ich kann Dir den HP schon empfehlen. Wenn man noch in eine SSD Festplatte investiert, hat man mit dem Teil echt eine funktionales und gutes Notebook.

    Und über AES habe ich mir noch keine Gedanken geamcht.

  23. Mike sagt:

    Mittlerweile sind bei vielen Händlern nur noch 6 Zelen Akkus im Umlauf, dann könnte das auch mit den bis zu 8 Std Akkulaufzeit hinkommen, 10std denke ich auch nicht!
    Da ich meinen Rechner mittels TrueCrypt AES Vollverschlüssel, wäre das Feature mit der schnelleren Geschwindigkeit bei AES natürlich von Vorteil, und wichtig es ist Zukunftssicher. Aber das kann man ja verkraften, weil die CPU selbst ja schon schnell genug ist udn ich glaibe 5-10%Mehrspeed merkst man als Otto-Normal-User eh nicht.
    Ich leg halt großen Wert auf Akkuleistung, 3G Modem, Fingerprintsensor, Webcam, schön wäre noch ein eSata/USB Kombianschluss, aber den hat das HP leider nicht, das Toshiba hat diesen Kombianschluss…..
    Welche Farbe hat dein Book, ich sehe überall nur braune Geräte…und thx das Du immer schön mitmachst hier ..*lol

  24. Peiler sagt:

    der ist braun! Anfangs dachte ich, dass die Farbe ein kaufentscheidendes Kriterium wäre. Ist es auch geblieben, da das braun mir zugesagt hat.

    Hatte ja schon erwähnt, dass ich den Toshiba und den HP parallel hatte und auf Dauer macht der HP mehr Spaß. Bin gespannt, für welchen Rechner Du dich dann entscheidest :-)

  25. Mike sagt:

    Na das Toshiba R700 Portege zeckt mich auch an, bin in diversen Foren und warte auf ein positives Feedback in Bezug auf den nervigen Lüfter, evtl. kommt da ja noch was.
    Das R700 hat ja auch Fingerprint usw., und ein DVDl Brenner kann auch nicht schaden bei nem Gewicht von nur 1,4 kg. Dann muss ich mein externes nicht immer mitrumtragen!
    Ansonsten wirds zu 80% das HP, das braun finde ich nämlich auch schön, mal was anderes außer immer black…. Das alles wieder Glossy ist nervt schon, aber dafür gibts ja Microfasertücher.

  26. Micha sagt:

    Okay, alles hier sehr hilfreich bis jetzt. Wollte mir eigentlich auch das Toshiba r630 14H bestellen. Glaub werde davon abweichen und nochmal mit der Suche beginnen. Was denk ihr denn über ACER?
    Hab da einige die immer Probleme mit dem Display haben und auch eher davon abraten.
    Wollte mir eigentlich kein MacBook kaufen und bin für jeden Tip dankbar!

    Lg Micha

  27. Peiler sagt:

    Hi Micha! Ich habe auch lange überlegt, ob ich mir wieder einen Acer kaufen sollte. Sie waren zuverlässig und haben meistens eine sehr gute performance im Verhältnis zum Preis. Aber was ich bei Acer nicht mag, ist die Tastatur. Ist echt nicht mein Ding. Aber bei Acer kann man nicht viel falsch machen.

    VG
    Peiler

  28. Linda sagt:

    Hallo Leute!
    Erstmal muss ich sagen dass ich froh bin dieses Forum gefunden zu haben, denn ich habe schon vor einer Weile das Satellite R630 entdeckt, aber gleichzeitig auch über die Lüfterprobleme gelesen und daher nicht genau gewusst was ich machen soll. Aber da ich jetzt von Euch weiß dass auch ein Bios-Update nichts/ nicht viel bringt, bin ich froh dass ich nun davon ab bin.
    Nun habe ich das Acer TravelMate TimelineX 8372-464G32Mnkk im Visir Meintest Du das oder ein ähnliches vielleicht auch, Micha?, habe aber genau wie Du gelesen dass das Display relativ dunkel sein soll. Andererseits ist das Acer TravelMate TimelineX 8372-464G16Mnkk (ist genau baugleich, nur mit SSD-Festplatte, habe extra bei notebooksbilliger.de nachgefragt:o) ) bei chip.de im 13,3Zoll-Notebook-Test auf dem 2. Platz, dann kann das mit dem Display doch so gravierend sein, oder was meint Ihr?
    Was meinst Du denn genau mit der Tastatur, Peiler? Meinst Du den oft bemängelten “geringen Hub”?
    Gruß, Linda

  29. Peiler sagt:

    Hi Linda! Der Acer mit SSD ist bestimmt eine gute Wahl. Mich stört bei Acer die Tastatur generell (schon immer!). Krümmer und sonstiges fängt sich leicht bei Acer unter der Tastatur ein. Ich rede jetzt nur von einem 17 und 15 Zoller. Manchmal verfängt sich ein Krümmel so sehr unter einen Buchstaben, dass man Mühe hat diesen zu beseitigen. Geht aber mit Druck immer :-) bei dem 13 Zoller stelle ich mir das noch problematischer vor. Der Hub war bei der Acer Tastatur gut. Na – da bin ich ja jetzt gespannt, was Du dir jetzt holst :-)

  30. Linda sagt:

    Hallo Leute!
    So, hat was länger gedauert, aber ich habe mich dann letztenendes dazu entschieden den Acer zu bestellen, von dem ich Euch nun auch schreibe. @Peiler: habe mich aber für den ohne SSD entschieden, hab zwar noch lange rumüberlegt, aber fast 300 Euro mehr war mir das dann doch nicht wert, obwohl es mit Sicherheit nochmal ne deutliche Verbesserung gewesen wäre!
    zur Tastatur: Mich selber stört sie nicht, aber ich kann verstehen wenn sie einem nicht so recht gefällt. Was mir in erster Linie auffällt, ist dass die Tasten etwas mehr gebogen sein könnten. Ob sich Krümel leicht darunter verfangen kann ich noch nicht sagen, hab ihn immerhin erst seit 2 Tagen und in der kurzen Zeit noch nicht so viel rumgesaut :o )
    Was ja sonst immer noch bemängelt wird ist die zu geringe Display-Helligkeit. Mir ist das bisher noch nicht negativ aufgefallen, hab ihn aber bisher nur drinnen benutzt, und dafür reicht es auf jeden fall.
    Die Lautstärke des Gerätes ist super, jetzt grad hör ich so gut wie gar nix, nur wenn man CDs/DVDs/Spiele reinlegt wird er mal lauter, aber ich finde auch das nicht störend. Hier also kein Staubsauger-Alarm :o )
    So, Fazit: Denke der Acer TravelMate TimelineX 8372-464G32Mnkk (für schmalere Geldbeutel ohne, für dickere mit SSD :o ) ) ist ein ordentlicher 13-Zoller mit ähnlicher Ausstattung wie der oben genannte “Staubsauger” :o ), nur halt, das muss man zugeben, deutlich schwerer (Gerät ohne Akku 1700g, Akku 420g).
    Wenn jemand noch Fragen zum Gerät hat beantworte ich die gerne, Testberichte zu genau diesem Gerät gibt es im Internet nämlich wenige bis gar keine.
    Gruß, Linda

  31. Anke Poock sagt:

    Diese Diskussion ist für mich ebenfalls interessant, da auch ich ein 13″ Notebook mit optischem Laufwerk erwerben möchte. Der Thoshiba ist jetzt natürlich ein no go. Aber was ist mit den Samsung Q330. Laut Chip sehr leise, was ich von dem kleineren NC10 nur bestätigen kann.
    Kennt jemand das Notebook und kann etwas dazu sagen?
    Auch das Dell Vostro 3300 steht bei mir noch auf der Liste????!!!

  32. Peiler sagt:

    Hallo! Der Samsung Q330 soll gut sein! Lieber den Samsung statt den DELL. Grüße

  33. Monika sagt:

    Hallo, ich habe jetzt doch den Toshiba Satellite R630 behalten und bin zufrieden. Lüftergeräusch ist durchgehend gleich zu hören – aber relativ leise. Nur beim Einlegen von Cd´s wird es laut, aber damit kann ich leben. (Konnte nur HP Pro 4320 vergleichen und der hört sich etwas leiser an. Positiv nach wie vor: Gutes mattes Display, lange Akkulaufzeit (momentan ca. 6 h) und geringes Gewicht! Momentan gibt es Probleme beim Starten – mal sehen wie sich der Toshiba Service verhält…

  34. Thomas sagt:

    An “Toshiba Notebooks”: Unter dem Link kann ich nirgends eine Verbesserung der R-Serie, insbesondere des R630, finden. Auch nicht auf der gesamten Website.

    Kann jemand aus dem Forum eine entsprechende Verbesserung bestätigen?

Hinterlasse eine Antwort