Kurzfilm Provence von Kato de Boeck


Durch Zufall stieß ich auf den Kurzfilm “Provence” der belgische Filmregisseurin Kato de Boeck. Auf anhieb war ich dem Kurzfilm verfallen. Neben dem perfekte, Symposium zwischen Licht und Schauspieler konnte man durch die Nähe der Kamera an den Schauspielern, in Ihre Gefühlswelt eintauchen. Diese Erfahrung zeigte mir, dass nichts spannender sein kann als die Gefühlswelt der interagierenden Menschen. Den sie birgt stets Gefahr, Erwartung, Wunsch und Angst in einem.

In einer Szene möchte die Schwester von Ihrem größeren Bruder wissen, ob er verliebt sei und in wem. Er ziert sich und sie fragt geschickt. Und somit kommt es zu einer völlig unerwarteten Antwort. Eine Antwort die den bis dahin laufenden Film, inerhalb einer Sekunde, vollkommen umkrempelt und anders erscheinen lässt. Die Sekunden nach einem still klar wird,

Durch zustimmendes Schweigen verrät er in wem er verliebt ist. Diese Stille ist einfach großartig. Man spürt einfach nur junges, reines Leben. Liebe zum Leben und zu den Menschen, die auch Lieben. Echt nice!

https://www.arte.tv/de/videos/097123-000-A/interview-mit-kato-de-boeck/

Next Post



Leave a Reply


Ähnliche Artikel