Categories
Film Tipp

Filmtipp: Mars Attacks

Kleine brutale Marsbewohner oder auch Brutalo – Marsianer mit gigantisch großen und offenliegenden Gehirnen besetzen die Erde und wollen somit die Menschheit vernichten. Die kleinen Bösewichte zögern auch nicht lange und so kommt es bereits bei der ersten Begegnung zu kriegerischen Auseinandersetzung. Die Marsianer sind Waffentechnisch den Erdbewohner überlegen und so schießen sie mit ihren lustigen Strahlen wirksam um sich rum. Zuerst wird noch ausgegangen, dass der bewaffnetet Konflikt durch Kulturelle und Kommunikative Missverständen hervorgerufen wurde. So überzeugen Berater den US Präsidenten den Marsianern eine zweite Chance zu geben und in den US-Kongress einzuladen. Die Einladung wird von den kleinen fiesen Marsbewohnern dankend angenommen um diesen kurz ihren Eintreffen zu vernichten. Überhaupt sind die kleinen grünen extrem boshaft und auch sadistisch veranlagt. Eine kleine Gruppe von Menschen macht sich auf dem etwas entgegenzusetzen. Erst durch einen Zufall entdecken die Menschen die Schwachstelle der grünen Außerirdischen.

Mars Attacks ist ein Film von Starregisseur Tim Burton. Im Film spielen einen Reihe namenhafter Schauspieler mit. Der Film lebt von seiner überzogenen lustigen Darstellung der Außerirdischen. Auch der sadistische Trieb der Marsianer wirkt durchgehend lustig und gibt im Kontrast zu den gutgläubigen Menschen den speziellen Witz des Films wieder.

Hier können Sie den Film Mars Attacks bestellen

Trailer zum Film Mars Attacks

Categories
Film Tipp

Filmtipp: Postal der Film

Postal der Film
Postal der Film

Der Film Postal ist eine Videospielverfilmung aus dem Jahre 2007 vom deutschen Regisseur Uwe Boll. Der Film Postal sorgte für zahlreiche Diskussionen, da einige Szenen im Film stark überzogen wirken. So fängt der Film in einem entführten Flugzeug an, wo sich die zwei Entführer über die Anzahl der Jungfrauen für Märtyrer im Himmel streiten um am Ende der Diskussion die Entführung, wegen zu wenig garantierten Jungfrauen ablassen möchten, aber durch die meuternden Passagiere doch unfreiwillig zum Absturz gezwungen werden. Der Film enthält viele solcher Szenen. Die Handlung dreht sich um den verarmten Dude, der mit seiner ebenfalls arbeitslosen, stark übergewichtigen und untreuen Frau in einer Wohnwagensiedlung in den Staaten lebt. Dude verlässt nach einigen Rückschlägen seine Frau und sein Wohnwagen und zieht zu seinem Onkel, der Anführer einer apokalyptischen Sekte ist. Dieser wiederum benötigt Geld, da die Steuer ihm zu einer enormen Nachzahlung verdonnert hat. Beide schmieden einen Plan um aus der Misere zu kommen. Die Geschichte eines Raubes ist hier der Elementare Bestandteil des Films. Durch den gesamten Film, werden zwischendurch skurrile und meist lustige Szenen eingespielt. In der Endszene des Films springen G.W. Bush und Osama Hand in Hand über ein Feld.

Postal der Film ist wirklich Krass verpeilt. Aber wenn man unvoreingenommen ist und einen leicht bösartigen politischen Witz besitzt wird am Film seinen Gefallen finden. Wer jedoch eher einen durch Gender und durch politisch Korrektness eingeschränkt Witz besitzt, der sollte lieber vom Film lassen, da hier ansonsten 90 Minuten Kopfschütteln angesagt wäre.

Hier können Sie den Film Postal (Director’s Cut) bestellen

Trailer zu Postal der Film:

Categories
Film Tipp

Filmtipp: Hochzeitspolka

Am 30. September 2010 kommt ein neuer deutsch – polnischer Film ins Kino. Der polnische Film ist schon lange bekannt für gute Komödien mit scharfen manchmal fast krass-komischen Witz. Leider werden viele polnische Komödien nicht  ins Deutsche übersetzt. Man darf deswegen auch sehr auf die Gemeinschaftsproduktion gespannt sein.

Die Story: Wegen der Arbeit muss der deutsche Frieder nach Polen ziehen. Sein Job ist es streikenden Arbeitern Gehaltserhöhungen vorzuspielen um die Pläne der Betriebsverlegung in die billigere Ukraine nicht zu gefährden. Gleichzeitig möchte er seine neue polnische Flamme Gosia heiraten. Alles läuft bis zum Hochzeitsabend ganz gut. Dann erscheinen seine deutschen Kumpels aus seiner alten Band. Stress mit Polen und der Braut ist vorprogrammiert.

Hier können Sie den Film Hochzeitspolka kaufen.

Trailer Hochzeitspolka (Deutschland / Polen 2010)

Weitere Filmtipps:

Categories
Film Tipp

Filmtipp: Idiogracy

Es gibt Filme die eine Menge Wahrheit beinhalten. Manchmal ist es aber auch so, dass um so Mehr Wahrheit in einem Film, desto unglaubwürdiger wirken die Filme. Folgender Filmtipp ist ein Film aus der Kategorie: Die Antwort auf alle Fragen, ist nicht 42 sondern Idiogracy. Ein Film der leider von der Aufmachung anders rüberkommt, als der wirkliche Inhalt. Vielleicht aber auch bewusst so gehalten. Das würde zumindest, dass eben geschriebene unterstreichen.

Die Story, ist kurz erklärt. In der Jetzt-Zeit wird ein einfacher Armee-Bibliothekar im Rahmen eines geheimen Militärprogramms eingefroren. Aus dem geplanten Jahr wurden 500 Jahre. Einfach voll vergessen, den armen Joe Bauer.

Er taut auf und stellt fest das die Welt etwas dümmer und er schlagartig der kügste Mensch der Welt geworden ist. Hintergrund ist die Reproduktionsverweigerung der Akademiker in der Echtzeit. Das bedeutet: Akademiker sind so sehr auf sich selbst und ihre pre- und postakademische Karriere orientiert, dass sie für Kinder keine Zeit haben. Die einzigen die sich vermehren sind dann Menschen aus Bildungsärmeren Schichten. An dieser Stelle Frage ich mich, ob das der Lieblingsfilm von Thilo Sarrazin ist?

Hier können Sie den Film Idiocracy bestellen

Trailer zum Film Idiocracy

Ich kann diesen Film sehr empfehlen! Er ist witzig und zeigt gleichzeitig ein Szenario auf, welches sogar eintretten könnte. dann möchte ich der Joe bauer sein, der wieder auftaut.

Somit lässt sich festhalten: “Das kleinste Problem von Hartz4 Empfänger ist nicht das Untergewicht” (Zitat T. Sarrazin Februar 2008). Aber das größte Problem der Menschheit ist Thilo Sarazzin …ähhhh sorry! ist Dummheit. Es hat bereits begonnen…

Categories
Film Tipp

Filmtipp: Napoleon Dynamite

Napoleon Dynamit ist ein ordentlich verpeilte Film mit einen ordentlich verpeilten Hauptdarsteller. Viele sind der Meinung, dass der Film ausschließlich in seiner landersprache (engisch) zu genießen sei. Da die Stimmen in der Synchronisation sehr in Mitleideschaft gezogen werden und dem Film um einiges an Qualität und Komdie berauben.

Was echt verpeilt ist an diesem Film, ist de Tatsache, das der Low-Budget Film (400.000 Dollar) weltweit über 48.000.0000 Dollar einspielte und mehrere Filmawards gewann, der Hauptdarsteller des Films nur eine Gage von 1.000 Dollar bekamm. Das ist echt dumm gelaufen…

Hier können Sie den Film Napoleon Dynamite bestellen

Der Film ist von 2006 (USA) und hier der Trailer: