Die radioaktive Zahnpasta


Am letzten Wochenende hatte ich bei einer kleinen Wohnungsumzugsparty eine angeregte Diskussion zum Thema Oranienburg und Strahlung. Ich erzählte auch, dass die Berliner Auerwerke damals dort eine Zahnpasta herstellten, die radioaktiv war. Dass ist aus heutiger Sicht so absurd, dass mir das auch keiner abgenommen hatte. Daher stelle ich hier mal kurz die „Radioactiv Zahncreme“ mal kurz vor.

„Besondere biologische Heilwirkungen durch Radium-Strahlen. Tausendfach ärztlich verordnet und empfohlen.“ Dieser Slogan stand auf der Rückseite einer sehr erfolgreichen deutschen Zahnpasta namens „Doramad“. Die Menschen waren wild auf die Zahnpasta mit biologischer Strahlkraft. Den diese versprach strahlend weiße Zähne und Bakterienabtötung durch radioaktive (ionisierende) Strahlung. Ebenso soll es die Abwehrkräfte von Zahn und Zahnfleisch stärken.

Schluck! Gut, dass Produkt war nur 5 Jahre zwischen 1940 und 45 am Markt. Aber dennoch zeigt sich, dass man am besten NIE einem Werbeslogan trauen sollte. Auch heute gibt es viele Produkte, die uns das Blaue vom Himmel versprechen und in Wirklichkeit toxisch und damit gesundheitsgefährdend sind. Aber solange der Staat nichts unterbindet, darf verkauft werden was man kann.




Next Post



Leave a Reply


Ähnliche Artikel