Hier geht es zur Krass verpeilten Startseite...

Thilo Sarrazin – Jetzt erst recht

Thilo Sarrazin sein Buch - Deutschland schafft sich ab

Thilo Sarrazin sein Buch - Deutschland schafft sich ab

Nun gibt es auch noch ein Buch vom ehemaligen Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin. Der passende Titel des Sarrazin Buches lautet: Deutschland schafft sich ab. Damit schafft Sarrazin gleich wieder eine politische und vielmehr menschliche Kontroverse. Der Untertitel des Buchs “ Wie wir unser Land auf Spiel setzen“ ist ebenfalls krass gewählt. Wieso das Buchcover rot ist, mag man nur vermuten, aber mit SPD und überhaupt mit sozialdemokratischen Gedanken hat das Buch nicht viel zu schaffen.

Bemerkenswert ist auch, dass der DVA Verlag allen seinen Autoren verboten hat, über das Buch von Thilo Sarrazin zu schreiben. Ansonsten drohe man mit einer Vertragsstrafe von 50.000 Euro. Warum der Verlag das Buch von Sarrazin veröffentlicht, mag eine Sache sein. Vielleicht ist die Motivation nur Profit orientiert. Nach dem Schema: Lass polarisierende Bücher verfassen. Die Medien bringen das Buch kostenlos ins Gespräch  und schaffen somit eine Nachfrage. Das fühlt die Kassen des Verlags.  Die Frage die einige Menschen interessiert ist viel Mehr warum Thilo Sarrazin so etwas überhaupt schreibt und dass er dabei so unermüdlich ist? Sarazzin müsste viel Mehr allein durch sein Werdegang gegenteiliges schreiben. Eine Vermutung könnte sein, dass Simon wieder im Spiel ist. Simon ist der Terrorist aus dem Film Stirb Langsam 3 – Jetzt erst recht. Simon befielt und Simon sagt. Simon rief wohl vor einigen Jahren beim regierenden Bürgermeister von Berlin an und befahl das Sarrazin in der Stadt wo es die meisten Migranten gibt, Sprüche abzulassen habe, wie:

„Die Geburtenrate der Migranten ist höher als die der einheimischen Bevölkerung“ oder

„Belastbare empirisch-statistische Analysen, ob Gastarbeiter und deren Familien überhaupt einen Beitrag zum Wohlstand erbracht haben oder erbringen werden, gibt es nicht…Für Türken und Marokkaner wird man diese Frage wohl verneinen können“.

Also ist Thilo Sarrazin der John McClane Deutschlands. John McClane musste im dritten Teil mit einem Schild mit  einer krassen rassistische Parole, durch Harlem laufen. Da Simon der Terrorist aus dem Film Stirb langsam meinte, eine Zuwiderhandlung würde mit einer Strafe bestraft werden. Wird also Sarrazin erpresst? Anders kann man sich die stets ins rechte gehenden Äußerungen von Thilo Sarrazin nicht erklären.

Die Farben des Buchs sind rot, weiß und schwarz und erinnert leicht, wenn man es nicht besser wissen würde, an die Reichskriegsflagge von 1938 bis 1945. Der DVA (Deutsche Verlags Anstalt) Verlag ist der Herausgeber des umstrittenen Buches. Der DVA Verlag gehört zur Bertelsmann Gruppe. Der Bertelsmann Verlag hatte in der Zeit des zweiten Weltkriegs, Buchverkaufsschlager mit „Mit Bomben und MGs über Polen“ oder „Wir funken für Franco“. Und jetzt zu Zeiten der Krise ist es ökonomisch immer gut Skandalautoren wie Skandalnudel Sarrazin ins Rennen zu schicken.

Falls jemand sich das Sarrazin Buch kaufen sollte, sollte er dieses einscannen und wieder zurückgeben. Die digitalen Kopie als PDF auf einen chinesischen Server legen und den Link veröffentlichen. Damit würde man den Fall, dass Verlage, nur aus Profit solche Bücher unterstützen, für die Zukunft teilweise ausbremsen. Was Thilo Sarrazin und seine Meinung  angeht, ist nicht entgegenzusetzen, solange er diese Meinung in einer netten Umgebung kundtut, wo er Psychopharmaka wie zum Beispiel Fluanxol, Haldol, Gliaminon, Dabotum,   Tranqualizer verabreicht bekommt. Die Bundesbank sollte doch spätestens jetzt mitbekommen, dass Sarrazin allein wegen seiner anscheinend fehlenden Kompetenz, nicht der geeignete Mann ist, bei der Bundesbank zu arbeiten. Da ein großer Anteil von Geldern mit der die Bundesbank plant Ausländern, Migranten und anderen Gruppen, die durch Sarrazin des Öfteren verunglimpft worden sind, gehört. Man sollte noch erwähnen, dass Sarrazin aktuell Risikocontroller bei der Bundesbank ist. Aus einer Sicht passt die Stelle ganz gut zu ihm. Da er in seinen Äußerung öfters von Mehrwert und Kosten von bestimmten Menschengruppen spricht. Risiko Controlling ist die Überwaschung und Messung von Risikofaktoren und die Abschätzung des verbundenen Verlustpotenzials. Allerdings sollte man dies nicht wie man bei Sarrazin vermuten könnte, auf Menschen beziehen.

Das größte Problem an der Thematik Sarrazin ist, dass er Zahlen und Fakten mit vermutlicher Wut und garantierter Xenophobie vermischt und gerade zu Zeiten des Wandels, mit seinen Gedanken, die Menschen in Deutschland penetriert. Und klar ist, dass er mit diesem Mix, viele Anhänger finden wird. Anhänger aus der Mitte der Gesellschaft. Lehrer, Beamte usw. die sich als Opfer des Wandels sehen. Es sind Menschen, die heute ihre jetzige Position niemals bekommen hätten. Und das wissen sie! Also Menschen die im Damals leben und nicht begreifen das Wandel Leben ist. Menschen die nicht begreifen wollen, dass nicht Andere für Ihr Unzufriedenheit die Schuld tragen, sonder allein sie selbst…

Simon befiehlt: Denkt nach!

> Hier kann das neue Buch von Thilo Sarrazin bestellt werden.

Anmerkung: Der Bezug zu Simon den Terroristen aus dem Film Stirb langsam 3 ist frei erfunden. Der einzige Zusammenhang ist, dass etwas bei Sarrazin selbst etwas langsam gestorben ist.

Die die das Buch gelesen haben, laden wir zur Diskussionsrunde 1 ein. Teile uns nach dem Lesen des Sarrazin Buches Deine Meinung mit.

Teile es der Welt ruhig mal mit, was hier abgeht:
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • RSS

Tags: , , ,

Krass verpeilt auf Facebook

Der Artikel Thilo Sarrazin – Jetzt erst recht wurde von anderen Besuchern mit folgenden Suchanfragen gefunden:

  • Thilo Sarrazin E-Mail
  • wieviel verkaufte bücher sarrazin
  • deutschland schaft sich ab ebook pdf
  • E-Mail Herr Sarrazin
  • Sarrazin eine Mail schreiben
  • sarrazin vater
  • rapidshare sarrazin buch
  • kostenlos-das.-von-buch.von-thilo-sarazzin
  • theo sarazin deutschland schafft sich ab pdf
  • Sarazins zahlen
  • rapidshare Thilo Sarrazin - Deutschland schafft sich ab
  • theo sarrazin download
  • ich will eine e mail an sarrazin schicken
  • deutschland schafft sich ab hörbuch runterladen
  • sarrazin verpeilt
  • "Deutschland schafft sich ab"+pdf
  • zarazi deutschland
  • kostenlos download buch thilo sarrazin
  • guido Zarrasin
  • rapidshare Wie wir unser Land aufs Spiel setzen


Ähnliche Artikel zum Thema

230 Antworten zu “Thilo Sarrazin – Jetzt erst recht”

  1. Kurt Astor sagt:

    da sich selber früher einmal ausgewandert bin, und insgesamt in 6 Ländern gewohnt habe, kann ich wohl beurteilen, dass die Bevölkerungsschicht, von der Herr Sarrazin spricht, nicht Ihren Beitrage zur integration liefert. Der Antrieb muss von innen heraus kommen, und dies ist scheinbar nicht der Fall. Interessant ist zu hören, dass ein Großteil der betroffenen Personen 2 Pässe besitzen, neben dem deutschen Pass noch den Pass ihrer Heimat. Damit beweisen sie, dass sie sich nicht für Deutschland entschieden haben, sondern nur die Vörzüge in Anspruch nehmen wollen, um dann dann letzlich wieder in die alter Heimat zurückgehen zu können. Herr Sarrazin Recht mit seinem Thesen .

  2. Peter Rudek sagt:

    Sehr geehrter Herr Sarrazin,
    zuerst möchte ich Ihnen sagen :ich bin Jahrgang 1941 und Ihr Fan.
    Lassen Sie sich durch die vielen Dummschwäzer in Deutschland nicht
    beirren.Zu Weihnachten habe habe ich mir Ihr Buch gewünscht und ich werde dies mit großer Aufmerksamkeit lesen.
    Nebenbei: an unserem Stammtisch ist Ihre Meinung sehr gut vertreten.
    Was wir in Deutschland brauchen sind gut ausgebildete Fachleute mit unserer Sprache und keine Sackkarrenfahrer aus dem Morgenland.
    Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute

    Peter Rudek

  3. Klaus Lüdemann sagt:

    Das Buch ist TOP,nur die vielen Fremdwörter machen das Lesen sehr
    schwer. Etwas einfacher geschrieben, dann würden es alle verstehen
    auch unsere Politiker.Man wird immer aus dem Zusammenhang gerissen
    da man im Fremdwörterbuch Wörter sucht ,und nicht findet.
    Schreiben Sie das Buch das alle lesen und verstehen können.
    Hochachtungsvoll Klaus Lüdemann

  4. gudrun möckel sagt:

    das ist des volkes meinung, die endlich einal angesprochen wurde.

    vielen dank

  5. Anonym sagt:

    Für schön deutsch haltet ihr euch, was? Aber das Grundgesetz habt ihr nie gelesen. Darin heißt es:

    “Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.”

    Sarrazins Äußerungen und ihre Wirkung auf die Gesellschaft stellen aber allein faktisch bereits eine Benachteiligung von Menschen dar! Sarrazin gehört in Haft! Und wer das deutsche Grundgesetz nicht achtet, sollte besser vorsichtig damit sein, sich Deutscher zu nennen!
    Wie der Verfassungsschutz im Fall Sarrazin pennt, ist einfach zum Kotzen.
    WIR DEUTSCHEN HASSEN EUCH FASCHOS!

  6. hans Bremer sagt:

    Ich muß herrn Sarazin in allen Punkten recht geben. Besonders zum Absatz
    EIN ALPTRAUM ( seite 396 ) in DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB
    das wäre wirklich ein Alptraum! Aber bei unseren ängstlichen , Rückgratlosen Pseudopolitikern ist ein solches Szenario durchaus denkbar !!! Sollte ich es erleben das es soweit gekommen ist muß ich eine neue NSDAP gründen. die ersten die dem zum opfer fallen würden wären unsere Verschissenen Volksvertreter !

  7. J.G. sagt:

    Herr T. Sarrazin schreibt über meine jahrelangen Gedanken.
    Ich schüttel mindestens 30 Jahre nur noch den Kopf über dieses Deutschland und wohin die Reise damit geht. Die hauptsächliche Arbeit der Politiker besteht daraus, jedes Unrecht in nicht wohlgesonnen Staaten laut und demonstrativ aufgezeigt. Rechtsmissachtungen und -verletzungen in konformen Staaten werden als innere Angelegenheiten deklariert.
    Dies bedeutet Schwerstarbeit in dummes quasseln! Aus resultierender Erschöpfung der Politikerelite, vereinfacht Sie zugunsten der Beherschung der Lage nationale Belange. Hier ist alles in bester Ordnung, das deutsche Volk versteht die Politiker und deren Handeln sowieso nicht, wird überdurchschnittlich für blöd gehalten. Aber mir entgeht keinesfalls die systematische Aushebelung von Rechte. Geschichtlich gesehen kommen mir Gedanken auf, die an Zeiten vor Diktaturen erinnern. Die Zeit läuft rückwärtz. Fühle mich schon in der DDR angekommen. Unterschätzte die Vergangenheit nicht.
    Da ich breitgefächert und komplex denke, was zwangsläufig ist, sind diese Zeilen grob verfasst.

  8. Niessen Gabriela sagt:

    Ich möchte Herrn Sarrazin zu seinem Mut gratulieren. Diejenigen, die nach dem Krieg geboren wurden, mit ihm also nie zu tun hatten, zwar den Respekt und das Entsetzen fühlen, möchten gerne das Gefühl haben, in einem wirklich demokratischen Land zu wohnen, wo man seine Meinung sagen kann. Als Mensch, der selber als Tochter eines deutschen Ingenieurs in einem muslimischen Land geboren und zum Teil aufgewachsen ist, später sogar aus Identifakationsgründen 2 Jahre als Muslimin gelebt und verheiratet war, kann nur sagen, ohne Menschen wie Sarrazin sind wir verloren. Wir haben doch schon ein gigantisches Netz von Islamisierung in Deutschland. Es geht doch gar nicht mehr um irgendwelche Moscheen, die offiziell gebaut werden, hier auf dem Land weiss jeder, dass jedes Dorf schon irgendeine Stelle, ein altes Haus etc. hat, in der sich Muslime treffen. Deutsche begreifen einfach nicht die Ideologie, die dahinter steckt. Ich könnte noch so viel dazu sagen, dabei bin ich alles andere als fremdenfeindlich, habe ich doch einen italienischen Grossvater und liebe meinen pakistanischen Kindheitsfreund, einen Generel für seinen humanen Einstellungen.
    Soweit also zu meiner Meinung,
    ein gutes Neues Jahr Ihnen Herrn Sarrazin

  9. E.P. sagt:

    Mit einer Demokratie, die Bedenken gegen das eigene Volk hat, stimmt etwas nicht. Außer der vorgeformten DIN-orientierten Meinungsmache von “Tagesschau” und “heute” gibt es halt auch eine objektive Volksmeinung! Und wenn diese nicht in das Berliner-Klischee passt, dann stimmt wohl offensichtlich mit der Politik etwas nicht – oder täusche ich mich da?

  10. Sabine sagt:

    Ich finde, er trifft einfach mit seinen Thesen mit der Faust auf’s Auge. Meiner Meinung nach wird hier niemand direkt angegriffen, der nicht auch das tut, was Sarazzin & viele anderen Leute so verachten. Wenn sich ein Ausländer, der sich erfolgreich integriert hat angesprochen fühlt, ist das nicht Sarazzins Schuld.
    Das Buch lese ich selber grade und ich muss sagen, einsame spitze, wirklich.
    Und natürlich sollte man nicht vergessen, wie viel Mut dieser Mann hat. Endlich mal jemand, der den Mund aufmacht und der Bevölkerung zeigen WILL, wie schlimm es wirklich um uns aussieht! Er hat meiner Meinung nach in ALLEN Punkten Recht und ist für mich schon ein richtiges Vorbild. Sogar mit meinen 14 Jahren ;) Manche sagen vllt, dass ist irgendein pubertäres Getue, in dem Alter kann man noch nicht wirklich seine Einstellung so krass festlegen. Aber nein, ich denke schon immer so & das wird auch so bleiben, weil ich davon überzeugt bin, dass Sarazzin das einzig Richtige macht & sagt & eigentlich die deutsche Bevölkerung ihm danken sollte, dass er ihnen veruscht die Augen zu öffnen.
    Und wer hier eingesperrt werden sollte, ist ja wohl klar. Wohl weniger der, der sich etwas traut. Aber das ist ja immer so. Aber die Menschen sind sowieso komisch.. Sie sehen den als verrückt, der sagt, was er denkt. Komische Welt sag ich nur.

  11. Cristina sagt:

    @ Kurt Astor:
    Ich bin zwar erst 17 Jahre alt, aber ich habe mich mit dem Thema Thilo Sarrazin Deutschland schafft sich ab – wie wir unser Land aufs Spiel setzen ausführlichst auseinandergesetzt und muss sagen: der Mann hat grundsätzlich Recht. Er mag sich bei der Sache mit der Genetik ein wenig vergaloppiert haben, aber in den Grundzügen spricht er doch eine Wahrheit aus, die die wenigsten wahrhaben wollen: Toleranz muss Grenzen haben. Allerdings muss ich Ihnen sagen, dass meine Familie (mich eingeschlossen) aus Kolumbien kommt und wir alle zwei Staatsangehörigkeiten besitzen; die Deutsche und auch die Kolumbianische. Das ist aus meiner Sicht kein Zeichen dafür, dass wir uns nicht richtig integrieren wollen. Es ist der papierne Beleg dafür, dass wir Wurzeln haben, die wir nicht unbedingt mit allen anderen deutschen Staatsbürgern teilen. Ich würde von mir und meiner Familie behaupten, dass wir den Integrationsprozess gut gemeistert haben. Nach allen offiziellen Integrationsindikatoren sind wir bestens integriert – trotz zweier Nationalitäten. Ich werde jedenfalls 2012 mein Abitur an einem humanistischen Gymnasium machen. Ich hoffe Sie denken über IHre Aussage nach.
    Cristina

  12. Christian sagt:

    Sehr geehrter Herr Sarrazin,

    vielen Dank für dieses Buch. Ich bin stolz einen Menschen wie Sie, mit Rückgrad und Verstand in der Mitte der Gesellschaft zu sehen.

    Das Lesen Ihres Buches hat mich in den vielen kleinen Wahrheiten bestärkt, die in mir immmer schon keimten aber die durch die öffentliche Diskussion und das instrumentalisierte Abseitsstellen in die rechte Ecke allzu leicht unterdrückt und weggewischt wurden.

    Ich sehe viele Parallelitäten in den Problemen der politischen Elite an anderen Punkten, wie:
    - die Abschaffung der Wehrpflicht (letztes Mittel des Staates Tugenden wie Pünklichkeit, Ordnung, Disziplin und Zusammenhalt zu lehren aber unbequem ist),
    - voreillige Verurteilung, wenn nicht genehme Schlagworte in ihren Reden vorkommen (Hohmann Affähre)
    - Ignorieren von Wahrheiten (Kritik am Radio Interview mit Exbundespräsident Köhler über Bundeswehreinsätze),
    - eine Presse die wie ein Chor die gleichen Schnipsel von Lügen wiederholt (Hohmann Affäre)
    und bin froh das wenigstens in einem Bereich jemand Wahrheit spricht und viel wichtiger sie auch ansprechend verteidigen kann. Leider weiss ich aus Erfahrung das jedes System seine eigene Elite schafft und die politische Auslese in Deutschland zu steuerlich subventionierten beschwichtigenden Weichspülern führt.

    Ich hoffe die starke Resonanz auf Ihr Buch in Deutschland führt endlich zu einer fruchtbaren Diskussion um das leidige Thema Migration, Fortpflanzung und Bildung, in welcher nicht mehr überhöhte Ideologien, personlicher oder politischer Natur, tragen sondern Fakten zugelassen werden. Auch dann, wenn sie nicht dem politschen Ideal entsprechen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Christian S.

  13. Kacha sagt:

    Sarrazin ist mutig. Ich habe eine deutsche Mutter und einen muslimischen Vater. Ich kenne beide Seiten in und auswendig.
    Aber was weiß er denn wirklich? Deutschland war schon immer ein Land das von Ausländern durchsetzt wurde. Keine Region in Deutschland ist wie die andere. Deutschland ist in einem ständigen Prozess der Veränderung wie jedes andere Land auch. Und niemand kann das stoppen. Kein Hitler und erst Recht kein Thilo Sarrazin.

  14. Anonym sagt:

    Ich find’s nur ziemlich dämlich, wie sich irgendwelche Reihenhauspupser, die vom Leben jenseits von Gartenzwergen nie was gesehen haben, von Sarrazin beeindrucken und damit effektiv von den wahren Missstsänden ablenken lassen. Deutschland ist ein einziger Sumpf aus Korruption, und es ist nicht gerade abwegig, dass ausgerechnet Sarrazin davon ablenken möchte.
    Sartre ist zu schwierig, ne? Ihr könnt nicht erwarten, in einem Buch, dass zu dieser Zeit Bestseller wird, auch nur eine einzige Wahrheit zu finden. Aber bereitwillig lasst ihr euch immer mehr verblöden.
    Ich habe nicht studiert, um zuzulassen, dass derart falsche Aussagen über Genetik in Deutschland Konsens werden.
    Wie wär’s mal zur Abwechslung mit “Briefe an einen deutschen Freund” von Albert Camus als Lektüre? Da wüsstet ihr ungebildeten Gartenzwerge, was euch blüht, wenn ihr zu weit geht. Die Bewegung ist seitdem nicht stillgestanden, ist immer noch international und wird immer größer.

  15. Anonym sagt:

    Ein paar Argumente:

    1. Sarrazins Gleichsetzung von Höchstleistung und Integration ist an den Haaren herbeigezogen. Wenn ein Moslem einem Deutschen einen Döner zubereitet und verkauft, ist der Moslem bereits vollständig integriert.
    2. Die Religion dieses Moslems wird vom deutschen Grundgesetz ausdrücklich erlaubt, Artikel zur Glaubensfreiheit.
    3. Eine Kultur mit möglichst “deutschem” Charakter ist grundgesetzlich eindeutig nicht gewollt. Die Verfassung sieht eine Kultur der größtmöglichen Vielfalt und stetiger Veränderung vor bereits seit 1949. Sarrazins Vorstellung von “Integration” muss vor diesem Hintergrund in Frage gestellt werden.
    4. Wie von anderen Sarrazinkritikern bereits in der öffentlichen Debatte angemerkt, entstammen muslimische Migranten in Deutschland größtenteils der Arbeiterschicht. Vor diesem Hintegrund ist es nur logisch, dass daraus weniger “Höchstleister” nach den Vorstellungen Sarrazins hervorgehen. Die deutsche Arbeiterschicht verhält sich in vielen Punkten identisch mit mit muslimishcne Migranten.
    5. Das Bild, das Sarrazin von muslimischen Migranten zeichnet, ist in vielen Punkten schlicht falsch. Für mich sieht es so aus, dass Sarrazin nur wenige muslimische Migranten persönlich kennengelernt hat. ich habe einige kennengelernt, und kein Einziger davon entspricht Sarrazins Darstellung. Insbesondere war davon kein Einziger der muslimischen Religion und Kultur derart fixiert zugetan, wie das von Sarrazinanhängern in der Debatte gegenwärtig angenommen wird.
    6. Sarrazins Buch wurde von ca. 1% der Einwohner Deutschlands gekauft. Die Behauptung seine Thesen spiegelten die Meinung des gesamten Volkes wieder entbehrt also jeglicher Grundlage.

    Eine typische Frage eines “teutschen” Reihenhausgartenzwergs dürfte jetzt sein “Ich möchte mal wissen, woher du das alles so genau wissen willst.” Ganz einfach: Ich habe Abitur, ich habe studiert, und habe nie aufgehört mich weiterzubilden. Bei diesem Hintergrund können Sarrazins Thesen einfach nicht überzeugen.

  16. Michaela Bayerd sagt:

    Nun, dass die contra sarazzinfraktion anonym schreibt, steht ja für sich. Ich lebe in unserem Haus , indem mehr als die Hälfte entweder ausländisch sind, oder migranten Hintergrund haben. Diese halten sich in keiner Weise an irgendwelche Regeln. Von Integration keine Spur. Zudem kassieren Sie Geld vom Sozialamt und sind dann monatelang in ihrer Heimat. Die Post wird von Angehörigen kontrolliert und sind somit sofort informiert, falls persönliche Anwesenheit seitens des Amtes gefordert wird. Dies ist nur ein klitzekleines Beispiel dessen, was dazu führt, dass die Minderheit der Deutschen in unserer Strasse vor Augen haben…

  17. H. Witt sagt:

    Ich finde es sehr schade, daß sehr viele, der Schreiber, ihre Meinungen als “die” Wahrheit in dieses Forum stellen. Es würde mir mehr zusagen, wenn wir gemeinsam versuchen würden, aus dem Dilemma, in dem sich unser Land befindet, heraus zu kommen. Leider hat Herr Sarrazin sein Buch nicht für die Masse der Bevölkerung geschrieben( viel zu viele Fremdwörter und Verweise auf Statistiken). Damit können viele Menschen nichts, oder doch zu mindest nicht viel, anfangen. Vielleicht war es auch nicht sein Ziel, sondern eher, die “Verantwortlichen” aus der Politik aufzurütteln und Denkanstöße zu geben. In unserer heutigen Zeit des Internets werden Informationen schnell weltweit verteilt und leider auch schnell wieder vergessen. Und, wie ich in anderen Beiträgen gelesen habe, ist es tatsächlich so, daß sich die Medien mit großer Freude auf kontroverse Themen stürzen. Dabei allerdings all zu oft nur populistische Teile aus dem Gesamtzusammenhang herausreißen, um ihre Auflagen zu erhöhen, statt sich an einer konstruktiven Diskussion zu beteiligen. So, von den Medien aufgeheizt, ist es natürlich nicht einfach, eine sinnvolle Auseinandersetzung mit diesem Thema zu führen. Wollen wir Herrn Sarrazin nicht einfach zugestehen, daß sein Anliegen nicht ist, zur Zerrüttung der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen beizutragen, sondern zum Zusammenwachsen dieser einen Beitrag leisten möchte ? Jeder Mensch hat seine eigenen Ansichten und seine “eigenen Wahrheiten”. Ich persönlich erwarte von der Politik, daß sie einsieht, daß wir nur gemeinsam an einer Stabilisierung unseres Landes arbeiten können. Ohne Fragen nach Herkommen, Nationalität ect. Auch ich bin dafür, daß Menschen, die in unserem Land leben möchten, sich den allgemein gültigen gesellschaftlichen Normen unterzuordnen haben. Dazu gehört selbstverständlich auch, daß man die Sprache des Landes, in dem man lebt beherrscht. Um das zu Erreichen, müssen auch wir “Deutschen” unseren Beitrag leisten. Integration bedeutet ja wohl auch, daß wir bereit sind, uns mit anderen Kulturen auseinanderzusetzen. Nicht nur mit den schönen Seiten fremder Kulturen wie Musik, Literatur oder Kleidung. Sondern auch mit uns fremden Eigenheiten, Religionen, Aussehen ect. Im Prinzip habe ich so das Buch von Herrn Sarrazin verstanden. Wenn wir es nicht nicht schaffen die Grundlagen für ein friedliches Miteinander zu schaffen, werden wir auch keine Chance haben, unsere Gesellschaft zu erhalten.
    Mit freundlichen Grüßen
    H.Witt

  18. Heiko Sannwald sagt:

    Grundsätzlich gebe ich Herrn oder Frau Witt recht. Das Ziel muss sein gemeinsam eine Lösung zu schaffen.
    Ich bin derzeit dabei das Buch von Herrn Sarrazin zu lesen. Obwohl ich mich für nicht ungebildet halte, benötige ich für dieses Buch doch länger als gedacht. Sicherlich hätte mir ein einfacherer Schreibstil gefallen, aber ich sehe es als Herausforderung dieses Buch zu lesen und auch zu verstehen.

    Da unsere aktuellen Politiker absolut nicht in der Lage sind aus Ihrem Kleinkrämerseelen denken herauszukommen und endlich im Sinne der deutschen Bevölkerung versucht Wege und Ziele für ein zukunftsträchtiges Deutschland zu finden, sehe ich dieses Buch von Herrn Sarrazin als sehr großen Denkanstoß für die Führungsriege in Deutschland.
    Leider werden Nebenkriegsschauplätze aufgebaut um von den eigentlichen Themen abzulenken. Da kommt es doch wie gerufen, dass Thilo Sarrazin mal nicht ganz so glückliche Aussagen gewählt hat.
    Ich wünsche mir, dass in Deutschland deutsch gesprochen wird und dass die Grundsätze für Deutschland eingehalten werden müssen.

    Im Übrigen kann ich dem Vorredner (schreiber) recht geben: Warum schreiben die Contra Sarrazin Schreiber anonym?
    In Deutschland ist meiner Meinung nach immer noch die “freie Meinungsäußerung” vorherrschend.

    In diesem Sinne: Packen wir es an, es gibt viel zu tun.

    Freundliche Grüße
    Heiko Sannwald

  19. Özlem sagt:

    Das Problem in diesen ganzen Integrations-Debatten ist doch zu Beginn erst mal, dass jeder das Wort “Integration” anders definiert. Leider hat Herr Sarrazin in seinem Buch nicht beschrieben, wie weit er diese doch gern hätte und gerade das lässt enormen Spielraum für Diskussionen übrig.
    Heißt Integration – mal ganz abgesehen davon, dass jeder deutsch können sollte- das ausländische Eltern zu Elternabenden kommen sollten, oder dass sie ihre Moschee und ihr bekanntes Umfeld vernachlässigen und stattdessen in die Dorfkirche gehen sollen?
    Ich persönlich, 19 Jahre alt, Türkin, Studentin, in Deutschland geboren, finde es wichtig, dass sich alle Gruppen mit Migrationshintergrund in soweit einbringen, dass sie in offiziellen Belangen wie zum Beispiel Schule, Beruf usw an die Regeln halten, sie akzeptieren und auch verstehen, warum es so laufen muss.
    Aber im privaten Bereichen Familie und Religion gibt es schlicht und einfach keine Integration.
    Wie sollte man auch den Islam und das Christentum zueinander finden lassen? Dann wäre es ja nur noch eine Religion und nicht zwei durchaus friedliche und tolerante Religionen.
    Und hier ist der Punkt, an dem “Deutsche” locker lassen und auch Akzeptanz sowie Toleranz gegenüber der Unterschiede in der Kultur der Mitbürger zulassen sollten.

  20. Ruebsam sagt:

    Schreibt Thilo Sarrazin in seinem auch irgendetwas warum sein Sohn Richard Sarrazin Hartz4 Empfänger ist? Hat Papa Thilo die Zeitschrift Bunte mit erfolg verklagt , um die Nachricht zu unterdrücken? Weiß hier jemand aktuelles?

  21. Ruebsam korrigiert sagt:

    Schreibt Thilo Sarrazin in seinem Buch auch irgendetwas warum sein Sohn Richard Sarrazin Hartz4 Empfänger ist? Hat Papa Thilo die Zeitschrift Bunte mit Erfolg verklagt , um die Nachricht zu unterdrücken? Weiß hier jemand aktuelles?

  22. Peiler sagt:

    hi Ruebsam :-)
    stimmt das jetzt mit seinem Sohn??? Hab nichts davon gehört – lese auch nicht die Bunte. Wenn Du mehr über Sarrazins kleinen “Sozialschmarotzer” ;-) .
    LG
    Peiler

  23. Heiden sagt:

    Dieser Nazi der Hartz IV Empänger verunglimpft und Rassenhetze betreibt ist für mich ein kleiner Göbbelsverschnitt.Solche Hetzer gehören hinter Schloß und Riegel.

  24. hagberd sagt:

    Mensch Leute,
    ihr seid aber nicht irgendwie weltfremd?
    Also, wenn ich in die hamburger oder berliner U-Bahn steige
    gibt es für mich augenscheinlich absolut keinen Unterschied mehr zu Istanbul oder New York. ich war in beiden Städten schon.
    Ok, jetzt ist die Frage ob man dies möchte oder nicht.
    Wenn ich euch recht verstehe woll ihr das ich nicht mehr reisen muss
    um andersartige mentalitäten zu inhalieren.
    ich würde das schade finden. für deutschland und für die welt!
    schade finde ich außerdem; dasS man reale daten nicht mehr objektiv erwähnen und auswerten darf, und das in einer demokratie. das ist linker faschismus, für mich. ich hoffe ihr entwertet mein argument. mfg

  25. hartmut hocke sagt:

    Vielen Dank Herr Sarrazin. Es ist richtig, dass endlich einmal “Jemand” den Mut hat, Dinge anzusprechen, die so in unserem Land nicht weitergehen sollten. Unser Sozialsystem wird in einigen Jahren nicht mehr finanzierbar sein, egal ob Renten oder Krankenversicherungen. Alle, die jeden Morgen zur Arbeit gehen, müssen den Lebensunterhalt für alle die, die nichts tun wollen, mit verdienen… da werden wir wohl bald 60 Stunden in der Woche arbeiten müssen, damit andere von morgens bis abends vorm Fernseher sitzen dürfen. Da muss sich bald etwas ändern. Es gibt so viele gute Ideen in Ihrem Buch, Herr Sarrazin, dass hoffentlich ein paar Politiker diese aufgreifen werden.

  26. Leseratte sagt:

    Sehr geehrter Herr Sarrazin!
    Sie haben meine Hochachtung für den Mut die Wahrheit zu sagen und die Mißstände anzuprangern! Trotzdem vermute ich, ist es für Deutschland nicht mehr möglich vieles daran zu ändern. Wenn man Geld einfach so auf die Hand bekommen kann, warum sich dann anstrengen? Egal ob Bildung oder Arbeitsleben!
    MfG

  27. Anna sagt:

    Das ist das Beste was ich zu diesem Thema gelesen habe! Absolut gut, weiter so! :)

  28. Peiler sagt:

    Hallo René,
    danke für Deinen Kommentar. Mir ist bewusst, dass es die einen so sehen und die andere so. Allerdings ist mir bewusst geworden, dass wir uns solche Fragen überhaupt nicht zu stellen brauchen. Allein die Frage, nach einem Mehrwert, wie es Herr Sarrazin mit seinem Buch getan hat, ist ein Offenbarungseid gegenüber sich selbst. Denn damit signalisiert man nur Eines: Das man

    a) selber mit sich Probleme hat oder
    b) sich aktuell in einer schwierigen und möglicherweise ungerechten Lage befindet.

    In beiden Fällen sind immer die anderen Schuld. Das kann durch aus auch richtig sein. Aber wenn man sich genötigt fühlt einen Schuldigen zu suchen, dann sollte man nicht das Offensichtliche für den Verursacher halten, sondern die Hintergründe die zur dieser Offensichtlichkeit führten. Diese gabe, setzt allerdings nachdenken voraus. Nicht nachdenken verleitet schnell zu sagen, die Türken und Marokaner sind schuld.

  29. 0815 sagt:

    Ich finde Herr Sarrazin hat Recht.Deutschland schafft sich ab.Endlich ein Politiker der die Wahrheit sagt.Alle die Politiker die die Wahrheit sagen wie zb T.z.Gutenberg sind in der Politik nicht mehr willkommen.
    Deutschland ist das Nr 1 Exportland.super die Maschine und das Kwo How wird Exportiert aber dadurch werden keine Arbeitsplätze geschaffen.
    weiter So…Deutschland erwache

  30. Durchschnittsbürger sagt:

    An alle Extremisten :
    ( Ja, auch die Linke und speziell die sog. AntiFa, welche mehr Faschismus versprüht als die Medien, die ganze Völker gegen gewaltlos Andersdenkende wie die NPD aufstachelt )

    Thilo Sarrazin beschreibt mit seinem Buch eine Meinung, die nur allzuoft in Deutschland vertreten wird. Aber ist das Falsch? Demokratische Politik funktioniert nur wenn sie Facettenreich bleibt und AUSNAHMSLOS jede Interessengemeinschaft bedient. Wenn wahlberechtigte Deutsche eine Meinung vertreten muss ihr Interesse auch in der Politik vertreten sein. Das gilt nicht nur für Schwarz, Rot, Grün, Gelb und Lila. Einige von euch meinen Wohl mit ihrem kleingespatzten Gedankengut nur das Richtige zu wollen und zu unterstützen. Damit liegt ihr aber mehr als falsch. Ihr seid nichts als Opfer der Medien und des Staates. Es gibt ausnahmslos keine !neutralen! Zeugen der Geschehnisse in der deutschen Geschichte. Juden erhalten seit vielen Jahren “Wiedergutmachung”, die Alliierten welche GEGEN Deutschland in den Krieg zogen trugen Beweise zusammen und veröffentlichten nachweislich nur das, was ihnen auch edukativ in den Kram passte. Ich würde mir keinesfalls anmaßen den Holocaust zu leugnen, aber ich war nicht dabei… die meisten von euch auch nicht. Nur als Beispiel über die “Möglichkeit” nicht die ganze Wahrheit wissen zu können, welche uns schon in der Schule peinlichst Vorwurfsvoll gelehrt wird.

    Demnach behaupte ich dass ihr gar nichts wisst! Das einzige was ihr könnt ist aufgrund der euch gelehrten Sichtweise Andersdenkende zu verstoßen. Ich für meinen Teil war lange zeit selbst Ausländer in Frankreich über etliche Monate, in der Türkei und auf Fuerteventura ebenso.

    Der große Unterschied zwischen Deutschland und diesen Staaten besteht in der Erziehung des Volkes. Auf der ganzen Welt, und ist das Land noch so erbärmlich wirtschaftsschwach, arm und verschmutzt ist man Stolz auf seine Nation. Ganz vorne die “KOLONIALMÄCHTE”, die witzigerweise keine widergutmachenden Zahlungen leisten, ob es an ausgebeutete Staaten, Afroamerikaner oder Ureinwohner verschiedener Landstriche gehen sollte, kräht kein Hahn danach.

    Warum ist das so?! Tatsache ist dass ihr zu dumm seid um euch gegen offensichtliche Ausbeute durch euer eigenes angeblich gebildetes Volk zu wehren. Und diese Leute verdienen sich an eurer Dummheit eine goldene Nase.

    Was Herr Sarrazin hauptsächlich (etwas durch die Blume) ausdrückt ist genau das! Er ist die Stimme der tatsächlich gebildeten freien Bevölkerung. Ob Sie interkulturelle Beziehung im eigenen Land möchte oder nicht, die Stimmen sind da. Nur nicht alle im gleichen Ton.

    Gruß an die, die nicht mit meiner Meinung konform sind. Und Mitleid mit denen die durch jene Unterdrückt werden!

Hinterlasse eine Antwort