Thilo Sarrazin – Jetzt erst recht


Thilo Sarrazin sein Buch - Deutschland schafft sich ab

Thilo Sarrazin sein Buch - Deutschland schafft sich ab

Nun gibt es auch noch ein Buch vom ehemaligen Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin. Der passende Titel des Sarrazin Buches lautet: Deutschland schafft sich ab. Damit schafft Sarrazin gleich wieder eine politische und vielmehr menschliche Kontroverse. Der Untertitel des Buchs “ Wie wir unser Land auf Spiel setzen“ ist ebenfalls krass gewählt. Wieso das Buchcover rot ist, mag man nur vermuten, aber mit SPD und überhaupt mit sozialdemokratischen Gedanken hat das Buch nicht viel zu schaffen.

Bemerkenswert ist auch, dass der DVA Verlag allen seinen Autoren verboten hat, über das Buch von Thilo Sarrazin zu schreiben. Ansonsten drohe man mit einer Vertragsstrafe von 50.000 Euro. Warum der Verlag das Buch von Sarrazin veröffentlicht, mag eine Sache sein. Vielleicht ist die Motivation nur Profit orientiert. Nach dem Schema: Lass polarisierende Bücher verfassen. Die Medien bringen das Buch kostenlos ins Gespräch  und schaffen somit eine Nachfrage. Das fühlt die Kassen des Verlags.  Die Frage die einige Menschen interessiert ist viel Mehr warum Thilo Sarrazin so etwas überhaupt schreibt und dass er dabei so unermüdlich ist? Sarazzin müsste viel Mehr allein durch sein Werdegang gegenteiliges schreiben. Eine Vermutung könnte sein, dass Simon wieder im Spiel ist. Simon ist der Terrorist aus dem Film Stirb Langsam 3 – Jetzt erst recht. Simon befielt und Simon sagt. Simon rief wohl vor einigen Jahren beim regierenden Bürgermeister von Berlin an und befahl das Sarrazin in der Stadt wo es die meisten Migranten gibt, Sprüche abzulassen habe, wie:

„Die Geburtenrate der Migranten ist höher als die der einheimischen Bevölkerung“ oder

„Belastbare empirisch-statistische Analysen, ob Gastarbeiter und deren Familien überhaupt einen Beitrag zum Wohlstand erbracht haben oder erbringen werden, gibt es nicht…Für Türken und Marokkaner wird man diese Frage wohl verneinen können“.

Also ist Thilo Sarrazin der John McClane Deutschlands. John McClane musste im dritten Teil mit einem Schild mit  einer krassen rassistische Parole, durch Harlem laufen. Da Simon der Terrorist aus dem Film Stirb langsam meinte, eine Zuwiderhandlung würde mit einer Strafe bestraft werden. Wird also Sarrazin erpresst? Anders kann man sich die stets ins rechte gehenden Äußerungen von Thilo Sarrazin nicht erklären.

Die Farben des Buchs sind rot, weiß und schwarz und erinnert leicht, wenn man es nicht besser wissen würde, an die Reichskriegsflagge von 1938 bis 1945. Der DVA (Deutsche Verlags Anstalt) Verlag ist der Herausgeber des umstrittenen Buches. Der DVA Verlag gehört zur Bertelsmann Gruppe. Der Bertelsmann Verlag hatte in der Zeit des zweiten Weltkriegs, Buchverkaufsschlager mit „Mit Bomben und MGs über Polen“ oder „Wir funken für Franco“. Und jetzt zu Zeiten der Krise ist es ökonomisch immer gut Skandalautoren wie Skandalnudel Sarrazin ins Rennen zu schicken.

Falls jemand sich das Sarrazin Buch kaufen sollte, sollte er dieses einscannen und wieder zurückgeben. Die digitalen Kopie als PDF auf einen chinesischen Server legen und den Link veröffentlichen. Damit würde man den Fall, dass Verlage, nur aus Profit solche Bücher unterstützen, für die Zukunft teilweise ausbremsen. Was Thilo Sarrazin und seine Meinung  angeht, ist nicht entgegenzusetzen, solange er diese Meinung in einer netten Umgebung kundtut, wo er Psychopharmaka wie zum Beispiel Fluanxol, Haldol, Gliaminon, Dabotum,   Tranqualizer verabreicht bekommt. Die Bundesbank sollte doch spätestens jetzt mitbekommen, dass Sarrazin allein wegen seiner anscheinend fehlenden Kompetenz, nicht der geeignete Mann ist, bei der Bundesbank zu arbeiten. Da ein großer Anteil von Geldern mit der die Bundesbank plant Ausländern, Migranten und anderen Gruppen, die durch Sarrazin des Öfteren verunglimpft worden sind, gehört. Man sollte noch erwähnen, dass Sarrazin aktuell Risikocontroller bei der Bundesbank ist. Aus einer Sicht passt die Stelle ganz gut zu ihm. Da er in seinen Äußerung öfters von Mehrwert und Kosten von bestimmten Menschengruppen spricht. Risiko Controlling ist die Überwaschung und Messung von Risikofaktoren und die Abschätzung des verbundenen Verlustpotenzials. Allerdings sollte man dies nicht wie man bei Sarrazin vermuten könnte, auf Menschen beziehen.

Das größte Problem an der Thematik Sarrazin ist, dass er Zahlen und Fakten mit vermutlicher Wut und garantierter Xenophobie vermischt und gerade zu Zeiten des Wandels, mit seinen Gedanken, die Menschen in Deutschland penetriert. Und klar ist, dass er mit diesem Mix, viele Anhänger finden wird. Anhänger aus der Mitte der Gesellschaft. Lehrer, Beamte usw. die sich als Opfer des Wandels sehen. Es sind Menschen, die heute ihre jetzige Position niemals bekommen hätten. Und das wissen sie! Also Menschen die im Damals leben und nicht begreifen das Wandel Leben ist. Menschen die nicht begreifen wollen, dass nicht Andere für Ihr Unzufriedenheit die Schuld tragen, sonder allein sie selbst…

Simon befiehlt: Denkt nach!

> Hier kann das neue Buch von Thilo Sarrazin bestellt werden.

Anmerkung: Der Bezug zu Simon den Terroristen aus dem Film Stirb langsam 3 ist frei erfunden. Der einzige Zusammenhang ist, dass etwas bei Sarrazin selbst etwas langsam gestorben ist.

Die die das Buch gelesen haben, laden wir zur Diskussionsrunde 1 ein. Teile uns nach dem Lesen des Sarrazin Buches Deine Meinung mit.

Next Post

Previous Post



49 Comments

  1. Andreas Neckermann 7. September 2010

    Erstaunlich ist es schon, dass ausgerechnet die Verteidiger von Sarrazin kaum einen geraden deutschen Satz zu formulieren wissen, noch auch nur geringe Ahnung von Interpunktion zu haben scheinen. Ich kenne genügend Leute, gerade auch muslimischer Herkunft, die weitaus besseres Deutsch sprechen als ein Großteil der sich hier verbreitenden Menschen (liegt wohl an den überlegenen Genen, um Herrn Sarrazin zu bemühen). Es mag ja sein, dass minderbegabte Individuen qua Reflexionsdefizit gern schlecht recherchierten Sentenzen eines Wichtigtuers folgen, aber was gäbe das wohl für eine drollige Partei mit solchen Mitgliedern. Da könnte doch auch Herr Schwätzerwelle Papst werden.
    Zum Buch selber fällt nur ein Karl Kraus-Zitat ein:„Je größer der Stiefel, desto größer der Absatz“. Da bleibt nur, den Deutschen gute Besserung zu wünschen.
    Besorgt, Andreas N.

  2. TraumVision 7. September 2010

    Ja, woher mag das wohl kommen? Wenn doch im Umfeld fast kein deutsches Wort mehr zu hören ist, ist es nur all zu normal, falsches Deutsch und falsche Schreibweisen anzunehmen.
    Die Lehrer können schließlich keinen vernünftigen Unterricht mehr abhalten. Sie sind wider Willen damit beschäftigt, die außer Rand und Band geratenen Schüler auseinander zu halten. Wie uns allen bekannt, ist die Gewalt- und Konfliktbereitschaft der ausländischen Mitschüler sehr hoch. Selbst meine Tochter konnte die Schule nicht mehr sicher besuchen (wir sind deutsch).
    Ist es normal, dass meine Töchter auf der Straße von ausländischen Halbwüchsigen angepöbelt werden „eh! willst du ficken du Fotze?“ Ist es normal, wenn eine erwachsene Frau wie ich, von zehnjährigen Bengels zu hören bekommt „eh- du Schlampe, bist du Hure oder was? Geh und fick deine Mutter!“ ?
    In der Region Ahaus ist es noch nicht einmal mehr möglich als Frau mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Man begibt sich in extrem gefährliche Situationen.
    TÄGLICH stehen Übergriffe in der Zeitung die von ausländischen Mitbürgern auf junge deutsche Frauen ausgeübt werden.
    Selbst Rollstuhlfahrer werden aus ihrem Transportmittel gestoßen!

    In den neuesten Nachrichten: „De Maizière fördert mehr Islam-Unterricht an Schulen … ?“ Was ist das? Man stelle sich vor, wir hielten deutschen Religionsunterricht an muslemischen Schulen ab! Wie irrwitzig.

    Wir haben eine Altlastenproblematik und glauben daher, jedem Einwanderungswilligen den unkontrollierten Zugang nach Deutschland zu ermöglichen.
    Respekt???? Höflichkeit? Fleiß?
    Das sind Eigenschaften die, erfahrungsgemäß nur noch den alt eingesessenen Ausländern vertraut sind. Diese sind es, die sich aber auch integriert haben, sich ihre Mitbürgerschaft redlich erarbeitet haben. SIE verdienen Anerkennung!

    Viel mehr besorgt, eine Mutter von drei Töchtern
    TraumVision

  3. Bernado1971 8. September 2010

    Ich bin der Meinung das viele Politiker und auch viele Deutsche Herrn Sarrazin mundtot machen möchten, weil Sie Angst vor der Warheit und diese nicht Ihrem Umfeld präsentieren möchten ( bei den Deutschen sind es die ausländischen Nachbarn und bei den Politikern sind es die Nachbarländer )
    Ich habe die besten Erfahrungen auf beiden Seiten gemacht ich war 20 Jahre lang türkischer Staatsbürger bin in Deutschland geboren und aufgewachsen und mittlerweile deutscher Staatsbürger.
    In meiner Heimat Altinözu / Türkei gibts es 5000 Einwohner davon sind 4500 orthodoxe Christen ( bin auch einer ) welche jahrzentelang die einzige
    Kirche im Dorf vor den Muslimen verteidigen mussten, damit diese sie nicht zerstörten.
    Jeder von uns Christen wurde während des türkischen Wehrdienstes gefoltert oder stark benachteiligt…….bis heute darf kein Christ in der Türkei einen höheren Beruf ausüben wie z.B. Politiker.
    Wir 4500 Christen müssen mit einer Kirche auskommen, aber für die restlichen 500 Muslime sind um unsere Kirche herum 4 Moscheen gebaut worden.
    Man bezeichnet uns als Ungläubige und unreine.
    Wenn ich in den Urlaub in meine Heimat fliege passe ich mich der Allgemeinheit an ,da gehört es sich nicht für einen erwachsenen Mann mit kurzen Hosen herumzulaufen, welche ich respektiere und befolge.

    Was aber machen die meisten meiner ehemaligen Landsleute in Deutschland ?………genau Sie passen sich nicht an. Übrigens im Koran steht nirgeds geschrieben das die Frauen verplichtet sind ein Kopftuch zu tragen. Das steht bei uns in der Bibel das die Frau im Gotteshaus ihr Haupt vor Gott bedecken soll. Also würde es aus religiöser sicht eher für die christlichen Frauen Sinn machen ein Kopftuch zu tragen als für die Muslime.

    Anstatt sich die Muslime in Deutschland den Deutschen anpassen, passen sich langsam aber sicher die Deutschen den Muslimen an.

    Deutschland ist ein demokratisches Land und sollte ein christliches Land bleiben und sich nicht langsam islamisieren.

    Der Islam wird nie mit der Demokratie vereinbar sein, zumal es eine für den Mann geschaffenen religion ist. Hier einige Beispiele:
    1. Der Mann hat keinen Kleiderzwang
    2. Der Mann darf bis zu 4 Frauen heiraten

    Diese werden sich auch nie zu 100 % integrieren, weil zur Integration gehört auch sich äußerlich zu integrieren ( Kleidung )

    Wie oft sehe ich in Deutschland muslimische junge Männer die mit einer modernen Jeans, Sportschuhen, Sweatshirt, dicke Kette und Baseballkappe gekleidet sind ( in erster Linie denkt man da was nur das äußere Bild betrifft “ der ist voll integriert “ doch wenn man dann im schlepptau seine Verlobte oder Ehefrau sieht die vermummt neben, meist sogar hinterher läuft, fragt man sich was für eine extreme Ungerechtigkeit das für deren Frauen sein mag.

    Zum Thema Arbeit der Prozentsatz unter den ausländischen Arbeitslosen ist und mal extrem höher als der Deutschen. Das liegt zum größten Teil daran das viel zu viele Ausländer kaum bis gar kein deutsch sprechen und es schon weltweit bekannt ist das in Deutschland niemand verhungert oder sich keinen Artzt leisten kann.

    In der Türkei kassieren sogar viele türkische Väter ein hohes Kopfgeld ( mindestens vierstellig )für Ihre in Deutschland lebende Tochter, wenn Sie ein in der Türkei lebender Türke heiraten möchte.

    In Deutschland lebende türkische Frauen (das gilt auch für alle anderen muslimischen Ausländer da es Tradition ist ein Kopfgeld für die Tochter zu verlangen ) sind sehr begehrt da ist das Aussehen und der Charakter nur nebensächlich, weil sie bedeuten den Freifahrschein in Paradies Deutschland man sagt da schon „da brauchst du nichts tun und lebst da wie ein König und die Krankenversicherung gibt es gratis dazu.
    Wenn der Ehemann erst in Deutschland ist wird dann auch noch seine Familie Zwecks Familienzusammenführung nach Deutschland geholt, damit meint Sarrazin die Clans.

    Ich habe schon vor 15 Jahren gesagt, das es nun für Deutschland an der Zeit ist keine weiteren Ausländer ( egal ob Asylflüchtling oder Familienangehöriger ) es gibt auch andere Länder auf der Welt die eine Zuflucht gewähren.
    Und was haben wir jetzt davon ?……richtig Deutschland ist hoch verschuldet und Leute wie meine wenigkeit fühlen sich nicht wohl in Ihrer Haut, weil Sie mit den nicht Integrierten , arbeitslosen und wenig bis kein deutsch sprechenden Ausländern in eine Schublade gesteckt werden.

    Es wird höchste Zeit , das in Deutschland aufgeräumt wird. wer nicht arbeiten möchte, kann in seiner Heimat auch arbeitslos sein.
    Wer nicht innerhalb von 3 Jahren die deutsche Sprache zumindest ausreichend beherrscht soll ebenfalls abgeschoben werden.

    Deutschland soll Ausländern nur das gewähren was Ihnen auch gewährt wird. Da man als Christ in der Türkei keine Moschee bauen darf ( offiziel heist es man darf es , aber inofiziell findet die türkische Regierung immer einen Grund um keine Baugenehmigung zu erteilen.) Wie gesagt ofiziell ist es in der Türkei erlaubt Kirchen zu bauen ( man will ja schnellst möglich in die EU, welches niemals geschehen darf, denn dann haben wir in kürzester Zeit die halbe türkische Bevölkerung in Deutschland und in spätesten 50 Jahren wäre aus den christlichen Deutschland ein islamisches Deutschland.

    Ich könnte noch so vieles schreiben das würde kein Ende nehmen, daher sage ich nur macht aus Sarrazin nicht einen zweiten Hitler, sondern betrachtet seine Worte sachlich, dann werdet Ihr im Recht geben.

    Es ist kein Rasissmus wenn Deutschland seine Traditionen, Umgänge und Religion aufrecht erhalten möchte, was fast jedes Land auf der
    Welt macht.

  4. Martina 9. September 2010

    Deutschland schafft sich nicht ab…Deutschland wird abgeschafft…und zwar von seiner eigenen Politik…die Integrationspolitik steht wieder ganz oben auf der Liste…mit noch bescheuerteren Ideen! Deutschland braucht mehr Migranten mit Fachkenntnissen um seine Wirtschaft zu stabilisieren…warum werden nicht die Fachkräfte im eigenen Land gefördert…bin selber Diplom-Biologin und muss über Zeitarbeit arbeiten, weil ich trotz 60 Bewerbungen nach meinem Diplom nirgends eine Stelle bekam. Und wir brauchen ausländische Lehrer…was soll das denn? Warum zum Teifel braucht Deutschland ausländische Lehrer…um es den Migranten noch leichter zu machen sich nicht anpassen zu müssen….
    Wie soll man da nicht an jeglichem Verstand der Führung des Deutschen Landes zweifeln und nicht langsam immer radikaler denken?
    Tut mir Leid, aber: Deutschland….schnürt wieder die Stiefel und geht auf die Straße!

  5. Regina 9. September 2010

    Ein Arbeitskollege (Deutcher)von mir wohnte in Duisburg, in dem Haus nur Türken, damit er auszieht haben sie vor seine Hautür gepinkelt und nicht nur das.
    Auch bei mir wohnt eine Türk. Familie, die Kinder dürfen bis Nachts um 1 Uhr aufbleiben und machen so einen Krach, dass ich kaum eine Nacht ohne Fwernseher, wegen der Geräusche, einschlafen kann, sagt man was werden die nur frech.
    Vielleicht sollten wir mal in Istanbul eine evang. Kirche bauen lassen, kaum vorzustellen was?
    Bemerken möchte ich noch, dass ich nicht Ausländer feindlich eingestellt bin, aber was die sich hier in Deutschland alles raunehmen, das sollten wir mal in Ihrem Land tun, da wären wir schon lage hinter Gittern.

  6. Sarrazinfan 9. September 2010

    Warum viele Schreiberlinge Angst haben? Schon mal was von Internetrecherche durch den Arbeitgeber gehört? Was hier geschrieben wird von den razinmeisten ist für andere einfach nur Dreck und gehört ausgemerzt. Mitlerweile geht sowas so weit das erst dein Name erhört wird und dann deine Adresse gesucht wird und schon haste nen Knüppel vor dem Kopf.Demokratie? Meinungsfreiheit? freies Deutschland ? Paaahhhhh , wenn Sarrazin eine Partei gründen sollte wird es vielleicht regen Andrang geben. Aber sich hier mit Name outen , nee lass ma. Tausende Augen verfolgen diese Kommentare und Querköpfe sind auch dabei.

  7. Chris 9. September 2010

    Zunächst mal muß man sagen, daß die Thesen von Hr. Sarazin nicht gerade neu ist. Bereits letztes Jahr erschien ein Titel im Stern, daß um etwa 2050 mehr Muslime in Deutschland leben als Deutsche. Auch eine muslimische Deutschlandflagge gibt es inzwischen.
    Desweiteren sind nicht nur 80 % der Deutschen Sarazins Meinung, nein, selbst Ausländer die mal in Deutschland lebten (von meiner Seite her Spanier und Esten), sagen, daß Sarazin recht hat.
    Tatsächlich kann kein Politiker wirklich den Thesen Sarazins wiedersprechen. denn die Integrationspolitik hat bei den Muslimen versagt. Seltsamerweise nur bei denen arabischer Herkunft, denn schwarzafrikanische Muslime können sich seltsamerweise integrieren.
    Muß also an der Herkunft liegen.
    Kann nur hoffen, daß Herr Sarazin eine eigene Partei gründet und damit viele der von der verlogenen Politik enttäuschten Nichtwähler wieder zur Urne bringt. Klar gesagt: Es wird behauptet, in der BRD herrscht freie Meinungsäußerung. Man sieht an Hr. Sarazin, wie frei die wirklich ist! Sagt mal einer die Wahrheit, wird er fertig gemacht!!!!! Die Integrationspolitik ist gescheitert, das ist Fakt! Und wer anderes meint, wohnt wohl in einer feinen Gegend, hat keinen Durchblick oder ist einfach ein Träumer vom lieben netten Muslim. Jo, die Türme sind vonh allein eingestürzt. Und so weiter…..

  8. Sabine Maier 10. September 2010

    SARRAZIN hat teilweise wirklich Recht!!!!!!!!!!!
    Was passiert mit Deutschland?? Wir lassen uns doch die ganze
    Zeit nur verar***!!!!!

  9. ziehgeunerin 10. September 2010

    Ich bin gerade dabei das Buch von Thilo Sarrazin, „Deutschland schafft sich ab“, zu lesen. Was mich etxtrem bei allen Medienberichten und auch bei diesen Kommentaren hier stört ist, dass sich alle auf seine Äußerungen bezüglich der Migrations-Politik stürzen. Was ist mit den anderen wichtigen Dingen, die er in seinem Buch beschreibt? Es geht ihm auch um Werteverfall in unserer Gesellschaft, um unsere Bildungspolitik und um unser Sozialsystem, das denen hilft, die sich nicht selbst helfen wollen.

    Diese Themen BESCHREIBT er völlig unabhängig von der aktuellen Migrations-Politik. Er greift nicht an, er untermauert alles mit angegebenen Quellen und stellt immer einen Bezug zur Zeitgeschichte und anderen Völkern her. WAS bitte ist daran verwerflich? Weil wir DEUTSCHE mit vermeintlichen Altlasten sind? Was soll das? Meine Oma ist Jahrgang 1935. WAS kann selbst sie noch für den Wahnsinn, der sich damals auf deutschem Territorium zutrug? WAS also kann unsere heutige Generation dafür? Richtig ist, dass wir aus unserer Geschichte lernen und somit verhindern müssen, dass sich so etwas wiederholt. Aber ich schäme mich keinesfalls Deutsche zu sein, weil man mich mit der dunklen Seite unserer Geschichte nicht in Verbindung bringen, geschweige denn mich und meine Generation dafür verantwortlich machen kann. Und es bringt mich regelmäßig zum Platzen, wenn ich meinen Nationalstolz (und wir Deutschen haben durchaus gute Eigenschaften und schöne Traditionen) nur hinter vorgehaltener Hand kundtun darf. Auch das beschreibt Thilo Sarrazin in seinem Buch: die Kultur der Deutschen, deren Werte und Traditionen VOR 1932!

    Aber was bringt es ihm? Man reißt seine Äußerungen komplett aus dem Zusammenhang, lyncht ihn in den Medien und versucht, ihn auf diese Art und Weise mundtot zu machen. Für unser Land, welches die Meinungsfreiheit als Grundrecht in der Verfassung verankert hat, ist das eine Katastrophe! Sachliche und informative Berichterstattung ist hier nicht mehr erwünscht. In diesem Fall wird es sogar wieder einmal begrüßt, dass die Medien MeinungsMACHE betreiben und ihre eigene Ideoligie in schlampig und oberflächlich recherchierten Berichten zum Besten geben. Warum macht DIE keiner mundtot?

    Guido Westerwelle hat einige wenige, zaghafte Vorstöße in Richtung Sozialpolitik gewagt. Leider verkroch er sich winselnd und mit eingezogenem Schwanz, gleich einem geprügelten Hund, in einer Ecke und verhält sich ruhig, nachdem ihm verbal durch Medien und „Kollegen“ das Fell gegerbt wurde. Diejenigen in unserem Land, ob Deutsche oder integrierte Mitbürger ausländischer Herkunft (Bernado1971 – herzlichen Dank für deinen informativen Kommentar), die noch selbständig und verantwortungsbewusst denken können und wollen, brauchen Menschen wie Thilo Sarazzin als Sprachrohr. Wir sind zu klein, um gehört zu werden. Er hat den Namen, die Macht und den Einfluss zumindest Denkanstöße zu geben, oder sogar mehr zu bewegen. Mehr von ihm würden unser Land endlich wieder auf Kurs bringen!

    Ein kleiner Tipp noch zum Schluss: Egal ob man Herrn Sarrazin Recht geben oder ihn zum Teufel jagen mag – bitte ERST sein Buch LESEN, und DANN kommentieren! Nur so ist es möglich, informative und konstruktive Kommentare abzugeben. Alles andere sind nur nachgeplapperte Stammtisch-Meinungen!

  10. sunnystar 10. September 2010

    klar hat er recht !!!! Warum lassen sich die Deutschen alles gefallen und gehen nicht auf die Straße ? In Frankreich geht es doch auch, sonst wird sich hier nichts ändern und in ein paar Jahren ist Deutschland in Türkenhand (ist es ja eh teilweise schon ).

  11. Uwe Fleischer 10. September 2010

    Wer an den Worten Sarrazins Zweifel hegt möge mich doch einfach mal besuchen. Ich lebe in Berlin-Tiergarten. Beim islamistischen Zuckerfest mussten die „betroffenen Kinder“ nicht in der Schule erscheinen. Hab ich da was verpasst? Ist das mittlerweilen ein anerkannter Feiertag?
    Als meine Töchter noch in die Kita gingen wurden regelmäßig Frühstücksmitbringsel erbeten; aber bitte kein Schweinefleisch. Hmmm. Meine Töchter sind katholisch, nie haben die Erzieher um Verständniss nachgesucht das Freitags Fisch auf den Teller kommen soll?! Die Liste ließe sich endlos fortführen und da hat Sarrazin recht, nach 44 Jahren der amerikanisierung sind wir Verlierer im eigenen Land, müssen alles und jeden tolerieren, verstehen, anerkennen und vor allen gegenüber allen andersdenkenden den Schwanz einziehen. Immerhin hat ja die Vorgeneration vor uns einen zugegebenermaßen schlimmen Krieg angezettelt woran wir am besten täglich erinnert werden müssen. Gehen die Amis mit Ihren Kriegen genauso um? Oder die Franzosen, Engländer bzw. Russen. Da liegt das Kernübel. Wir werden bei jedem Mist an „damals“ erinnert, die anderen machen munter weiter. Oder hat mal ein Pole Entschuldigung gesagt nachdem die Kinder in Ostpreußen vergewaltigt worden sind? Oder ein Russe, nachdem er die dritte oder vierte Deutsche Frau benutzt hat? Oder ein Franzose, wo es im Saarland verboten war das Deutsche im gleichen Bus wie Franzosen sitzen? Hat sich mal jemand den vertrackten Versailler Vertrag angeschaut? Nee! Hat mal einer „Mein Kampf“ gelesen? Genauer kann man nicht beschreiben was man vorhat, nee, wirklich nicht? Macht einer den russen einen Vorwurf weil Sie die Polen im Warschauer Ghetto haben verrecken lassen? Oder den Amerikanern weil Sie komischerweise nie die KZ´s bombardiert haben. Nö, warum auch. Das ganze wird nie geklärt, weil nie angesprochen. Alle die es tun werden mundtot gemacht und die anderen, die es sagen, sind einfach eben mal Nazis. Sorry. ich bin keiner, meine Frau kommt aus Polen und zu meiner polnischen Familie unterhalte ich gute Kontakte.
    Mir kann jeder seine Meinung hierzu mailen, ich begrüße das:

    EDVberlin@t-online.de

    Bis bald

    Uwe Fleischer

  12. Uwe Schölzel 10. September 2010

    Ich möchte mich hier auch mal kurz zu Wort melden. Endlich mal jemand wie Herr Sarrazin die Wahrheit sagt, schreibt und diese auch vertritt ohne sich durch Parteigenossen verbiegen zu lassen. Wieviele Manager haben das Volk um Millionen, Milliarden betrogen und sitzen immer noch an der Macht und ein Herr Sarrazin der nichts weiter vertritt wie seine Meinung und die Meinung sehr vieler Bundesbürger muss gehen. Ich würde Hern Sarrazin empfehlen eine eigene Partei zu gründen, der Zulauf wäre wohl enorm. Wer sich mal mit der Materie beschäftigt was die Muslime jedes Jahr der Bundesrepublik Deutschland kosten, damit könnte man sämtliche solziale Probleme in wenigen Jahren lösen. Die Fragen nach Kindergartenplätze für jeden, Ausbau der Schulen und die Förderung der Schüler, der Krankenkassen- und Pflegenotstand aus kostengründen und die ewigen Diskussionen deswegen wären vom Tisch. Ich wohne gegenüber einer ARGE Zweigstelle und sehe Tag- täglich was da abgeht. Da fahren dicke BMW, Mercedes und wer weiss was (natürlich alles Neufahrzeuge) vor, Frau und Kinder werden ausgeladen und gehen in die ARGE. Da frage ich mich, mache ich etwas falsch. Ich muss ehrlich zugeben ich habe Angst überhaupt mal den Mund auf der Strasse aufzumachen, weil die Muslime ja immer in Gruppen auftreten und nicht gerade zimperlich sind.
    Würden in der Türkei oder sonstwo Muslime damit drohen die Bibel zu verbrennen gäbe es wohl kaum Reaktionen. Aber was wird für ein Aufstand gemacht, weil in der USA der Koran symbolisch verbrannt werden soll. Da hat jeder Angst wegen Terroranschlägen, soviel mal zum Koran und den Muslimen. Also ein friedlicher Glaube sieht für mich anders aus. Ich darf garnicht daran denken wenn in ein paar Generationen die Muslime in der Überzahl sind, dann verfällt Europa wieder ins Mittelalter. Wer das nicht so sieht trägt eine rosarote Brille. Sie schrecken ja noch nicht mal davor zurück eigene Familienmitglieder umzubringen weil sie vom Glauben abweichen.
    Wir in Deutschland haben ja jetzt schon immer weniger Rechte aber die nehmen sie sich einfach. Mir hat mal ein Türke gesagt, ihr Deutsche seit doch zu doof, was wir nicht kriegen, dass nehmen wir uns einfach. Irgendwie kriegen wir immer was wir wollen.
    Und wir sind wirklich so doof und lassen sie gewähren.
    Zum Schluss kann ich nur noch schreiben, ich kann wirklich nur für uns alle Deutsche hoffen, dass endlich mal etwas passiert bis es wirklich in Gewalt ausartet.

  13. Tina 10. September 2010

    „Ein kleiner Tipp noch zum Schluss: Egal ob man Herrn Sarrazin Recht geben oder ihn zum Teufel jagen mag – bitte ERST sein Buch LESEN, und DANN kommentieren! Nur so ist es möglich, informative und konstruktive Kommentare abzugeben. Alles andere sind nur nachgeplapperte Stammtisch-Meinungen!“
    Genau!
    Ich muss das Buch kaufen.

  14. marika kollhoff 10. September 2010

    Endlich ein mutiger Mann, der aussspricht, was Politiker seit Jahrzehnten
    ignoriert haben. Ich finde das Buch stellenweise etwas übertrieben, grundlegend jedoch hat er meine 100%ige Zustimmung.

  15. Chris 10. September 2010

    Leute, alles was ihr da sagt, ist richtig und stimmt.
    Währt ihr in einer der etablierten Parteien, hättet ein höheres Amt inne wie Herr Sarazin, dürftet ihr auch den Hut nehmen in diesem inzwischen zur Lächerlichkeit abgesunkenen Staat.
    Keine Ahnung, was mit den Medien los ist, das sie nur noch Pro-Islam sind, keine Ahnung, warum wir Pakistan helfen sollen, verurteilt werden, weil so wenig Spenden eingehen…Hallo??? Und unsere Oder-Flutopfer gucken in die Wäsche und werden von diesem ach so tollen Staat im Stich gelassen!!!
    Ich fühle mich von der heutigen Politik nur noch verarscht, noch mehr aber von der Presse. Wen, frage ich euch, soll man von diesen verlogenen Politikern denn wählen??? Ist doch immer die selbe Scheiße!
    Jetzt ist mal einer da, der die Wahrheit sagt, und der wird fertiggemacht, daß es nicht mehr fein ist.
    Es wird allmählich mal Zeit, das die Presse wieder überparteilich ist, denn das ist sie im moment gar nicht. Auch der Gründer dieses Forums hat eher auf Anti-Reden gesetzt. Nett, das er die positiven Mails zu Sarazin nicht löscht.
    Wir hinkien hier in Deutschland klar hinterher: Burka-Verbot in Frankreich, Belgien und Niederlande, Minarett-Verbot in der Schweiz, Moschee Verbot in den Baltenstaaten….Aber wir Deutschen dürfen ja kein Volksbefragung machen, wegen vor 80 Jahren. Wie lächerlich ist das denn? Und wenn man gegen nen Moscheebau ist, ist man Rassist. Seit wann ist Islam eine Rasse????

  16. Thomas D. 10. September 2010

    Hallo!
    Da nun Sarrazin jetzt ohne Job ist wollte ich fragen wer dem armen Thilo jetzt etwas spenden mag????

    Aber moment mal! Ich glaube, dass muss nicht sofort passieren: weil er wird ja vor 5 Jahren noch sein kleines Taschengeld durch den Tempodromskandal aufgebessert haben oder mit der günstigen Verpachtung des Golfplatzes am Berliner Wannsee. Wenn das nicht mehr reicht dann hat ja Sarrazin noch kleine reserven. Er saß ja 46!!!!! Aufsichtsräten bei. Unteranderem charité, vivantes (wie passt das den zusammen ;-), BVG (Berliner Verkehrsbetriebe), investitionsbank Berlin. Alles unternehmen und institutionen die zufälligerweise alle mal ein kleinen finanzskandal hinter sich hatten.

    Der gute und doch so hilflose Thilo ist ja rechtlich gesehen krimineller als manch Mach-Dich-Messer Türke 🙂 Aber lieber den guten Thilo als Nachbarn haben, der dir hintenrum dein Unternehmen kaputt macht und du dann arbeitslos bist als ein arbeitslosen Türken!

    Aber klar das diese bösen Türken raus müssen, damit wir Sarrazin weiter finazieren können… von mir aus sollen alle kriminellen Menschen raus aus deutschland…damit auch Sarrazin…

  17. Viktor Bayer 10. September 2010

    Endlich werden deutsche langsam wach! Die Russendeutsche unterschtuzen euch und hoffen, dass man nicht nur redet, aber tut was auch!

  18. Mike 10. September 2010

    ich arbeite in einem der größten einkaufscenter in berlin. da kann man jeden tag was erleben. wie würdet ihr reagieren, wenn neben dir die jugendliche stehen und die ganze KLAMOTTEN auseinander reißen, wenn dann der eine zum anderen sagt; du darfst das, du bist ARABER. kotz brech, wenn ich diese jugendlichen solche aussagen machen ! so sind wir nicht erzogen worden!!!
    die denken alle ,die können hier machen was die wollen. (sorry,ich will nicht alle über einen kamm scheren) die geburtenrate soll gestiegen sein; aber wer bekommt denn die ganzen kinder ???????
    wenn die sich alle benehmen würden!!!!!!!! wen ich mich im ausland so benehmen würde , dann sind wir gleich im knast. ( war nur ein kleines ereignis) ich könnte auch ein ganzes buch darüber schreiben. sarrazin sagt das , was alle denken. viele können die deutschen nicht leiden, warum leben die dann hier. solln’se doch in ihre heimat zurück gehen…

  19. GegenVerdummung 12. September 2010

    „Falls jemand sich das Sarrazin Buch kaufen sollte, sollte er dieses einscannen und wieder zurückgeben. Die digitalen Kopie als PDF auf einen chinesischen Server legen und den Link veröffentlichen.“

    Das dürfte Anstiftung zum Diebstahl geistigen Eigentums sein = Straftat.

    Was kann man von Leuten halten, die Ihre Straftaten im Internet veröffentlichen?

  20. Peiler 12. September 2010 — Post Author

    @gegenverdummung. Und den Satz danach bitte lesen. Dann musst Du dich auch nicht mehr so nennen. Falls das der Grund wäre, wäre es nämlich ein schönes Gedankenspiel. Ähnlich wie Boykottaufrufe gegen irgendwelche Länder und Unternehmen. Aber ich habe ja auch gehört, dass es Menschen gibt, die gegen freie Meinungsäußerung in Deutschland sind.

    Ja – und Sarrazin ist nicht wirklich John Mc Clain 🙂 Falls diese Frage kommen sollte.

  21. Ostfriese 12. September 2010

    Ja, ich kann mich dem ganzen nur anschließen. Habe gerade die Spiegel TV Reportage gesehen und muss ganz ehrlich sagen, etwas weniger Migranten und wir könnten UNSERE Kinder intensiver schulen und betreuen. Die Steuergelder könnte man senken, weil man z.B. nicht mehr die Integrationsunwilligen mit unterstützen muss. Die Überschüsse dienen dazu die Staatsverschuldung vielleicht geringer zu halten und die Infrastruktur „Deutschlands“ mal etwas zu verbessern. Aber Frage ist natürlich, nachdem wir jetzt Jahre lang mit Staatsangehörigkeiten um uns geworfen haben, wer bleibt, wer geht und wer kommt noch alles.
    Nicht desto trotz, bin ich multikulturell und halte mich auch gerne in Kreisen von West/Osteuropäern, Süd/Nordländern auf, aber „zu viel ist zu viel“ und meiner Anischt nach läuft das Fass schon viel zu lange über ohne dass das Volk gefragt wird oder Politiker das deignorieren.
    Mutig Herr Sarazin, weiter so!

  22. Chris 12. September 2010

    Um auf Viktor Bayers Aussage zurück zu kommen:
    Er, Viktor, hat völlig recht! Wer schützt uns dämlichen Deueschen denn vor pöbelbnden Muslimen? Genau, die Riusslanddeutschen oder Russen überhaupt! Denn die lassen sich die Frechheiten nicht gefallen!
    Und was Sarrazins Buch betrifft, wenn eine Estin, die dieses Bucfh gelesen hat und vor Jahren hier in Deutschland gewohnt hat alles das was er da sagt als völlig korrekt bezeichnet, dann muß an den Aussagen auch was dran sein, warum sollte sonst eine Estin Sarrazin recht geben???

  23. W.Metzler 13. September 2010

    ein mensch der mit verantwortlich für dein tod von menschen ist ist wird geschützt
    ein mensch der seine meinung sagt wird verteufelt
    warum tun wir menschen so etwas????????

  24. Nils Kruse 14. September 2010

    Also eines sollte nocheinmal gesagt sein… Ich habe das Buch nicht gelesen, mich aber informiert. Anscheinend hat der nach 1945 geborene 0815 Deutsche mal wieder ein gesellschaftskritisches Werk völlig aus dem Zusammenhang gerissen und sein schlechtes Gewissen/ die Empfindlichkeit stimuliert, indem er die Schwächen der Buches (Tonfall, unangebrachte, Übertriebende Darstellung) lautstark kritisiert und die eigentliche Aussage fein unter den Teppich gekehrt hat. Das Buch heißt immer noch „Deutschland schafft sich ab“, und nicht „Die Juden sind eh alle gleich“ oder „Jetzt aber raus mit den Türken, weil die sind nich‘ so gut undso“. Es tut mir leid für Sarrazin, dass er sich verschätzt hat. Wahrscheinlich hatte er geglaubt, mit Übertreibung eine ernsthafte Debatte hervorufen zu können, da milde Hinweise auf Mängel in der INtegrationspolitik ja leider nicht anschlagen. Er hätte ja nicht wissen können, dass der Deutsche National -Antistolz der Debatte im Weg steht. Achja, der Kommentar zu den NS Farben ist einfach nur lächerlich, ich habemir beim Lesen wirklich an die Stirn geschlagen! Viellecht brauchen wir einfach noch ein Sommermärchen, um einen gesunden, weltoffenen Deutschen Nationalstolz wieder herzustellen.

  25. Chrischan 14. September 2010

    Da Herr Sarrazin ja so vielen aus der Seele spricht,währe Er doch predesteniert für den Kanzlerposten.Vielleicht kan Er ja was ändern,auf jedenfall würden einige Glaubensgruppen das Deutscherecht zu spüren bekommen.

  26. Chris 14. September 2010

    Immerhin wird jetzt über das Integrationsproblem debattiert, auch wenn diese Nullen von „Volksvertretern“ trotz aller Diskussionen nichts zustande bringen können.
    Und nochmal zur Erinnerung: Wir reden mal wieder wie ach so oft über das Integrationsproblem von Muslimen!
    Nicht von Hindus, Buddhisten, Shintoisten, Schwarzafrikanern, Asiaten, Europäern! Jeder der nicht in einem Villenviertel lebt, weis, daß die Integration bei den Turk-Völkern und den Arabern gescheitert ist. Und nur bei denen!!! Weil sie nicht WOLLEN!!!!!

  27. Karl 17. September 2010

    Ich habe überhaupt nichts gegen Ausländer und Minderheiten, aber wenn unsere Politiker so weiter machen wie bisher, dann werden wir in absehbarer Zeit das gleiche Problem haben wie die im ehemaligen Jugoslawien und im Irak usw. Leider haben unsere Politiker nicht den A… in der Hose um die Wahrheit zu sagen und somit gibt es viel zu wenig Sarkozy`s und Sarrazin`s! Hallo Politiker wacht auf und traut euch doch endlich mal die Wahrheit sagen oder habt ihr alle Angst um euren Job?

  28. S.Dietrich 18. September 2010

    Herr Sarrazin hat dafür gesorgt, das ich meine Urlaubslektüre nicht lesen konnte, nach dem ich sein Buch gekauft hatte. Bin noch nicht ganz durch und habe den Rest erstmal Überflogen. Lese aber noch weiter.
    So viel WAHRHEIT zu schreiben wurde endlich mal höchste Zeit !!!
    Beängstigend der Ausblick wie die Zukunft aussehen wird. Ist das alles überhaupt noch aufzuhalten ? Was muß noch alles passieren bis wir
    aufwachen ? Wieso sagt denn niemand laut das wir von Wirtschaftsflüchtlingen überrannt werden ? Der Fragenkatalog könnte langsam so groß sein, wie ein 10 bändiges Lexikon.
    Es wid Zeit, das von so fähigen Denkern wie Herr Sarrazin eine NEUE
    PARTEI gegründet wird !!!

  29. Chambers Tattoo 19. September 2010

    Zunächst, hier geht es wirklich nur um die nicht Integrationswilligen Muslime. Nicht um Italiener, Griechen usw..das ist wichtig weil man in diesem Land zur Zeit ja gerne all Jene die nicht der Medien Meinung der an der Macht sitzenden 68er Bewegung sind, sofort in die rechte Ecke stellt.
    Es geht um MEINUNGSFREIHEIT !!
    Ich als ehemaliger DDR Mensch, weiß wovon ich rede.
    Erschrocken bin ich jedesmal über die regelrechte HEXEN JAGT die losbricht wenn hier mal einer ne eigene Meinung hat.
    Da wir in einem Tattoo Studio arbeiten haben wir täglich Kontakt zu den Menschen und während der arbeit unterhält man sich…und richtig ist, wer nicht in einem Villenviertel lebt der weiß wovon Herr Sarrazin spricht und der Mann HAT RECHT !!
    Würde Herr Sarrazin heute eine Partei gründen, ich würde sofort eintreten.
    Was mir am Sarrazin gefällt…Er hat ne Meinung und steht auch dazu !!
    Davon bräuchten wir mehr in diesem Land
    Amen

  30. Der Rechthaber 21. September 2010

    Thilo Sarrazin hat völlig recht, da wo er recht hat. Da wo er Unfug schrieb, tat er aber nichts böses. Ob es ein Judengen gibt ist doch völlig wertneutral. TS hat damit nichts schlechtes gegen die Juden gesagt. Daß es kein solches Gen gibt – denn es gibt überhaupt keine solchen Gene … aber das führt jetzt tz weit , ist doch kein Argument, es gut zu heissen, daß man in viele Bezirken, wo der Islamistenpöbel das Regime übernommen hat, nicht mehr abends unbeschwert herumspazieren kann. Dieses Ungeziefer gehört nach Sibirien in den Gulag. Erster Warnschuß eine Woche, zweiter ein Monat, dritter ein Jahr und vierter Lebenslänglich – aber echt lebenslänglich!
    Wetten in diesen Quartieren wäre über nacht Ruhe?!!
    R

  31. Ronaldo 22. September 2010

    Es ist gut, dass endlich mal eine Person, die in der Öffentlichkeit bekannt ist, die Probleme ausgesprochen hat und dazu auch steht. Hinter vorgehaltener Hand, haben dies schon viele Politiker bzw. einflußreiche Personen des Wirtschaftlebens getan bzw. auch gedacht.
    Es kann doch nicht sein, dass wir uns als Deutsche immer noch für die zwei Weltkriege rechtfertigen müssen, da von dieser Generation so gut wie niemand mehr lebt, der dort aktiv mitgewirkt hat. Damit will ich die Taten und Machenschaften des NS-Regimes nicht für gut heißen.
    Aufgrund dieser Ereignisse vor mehr als 60 Jahren müssen wir uns immer wieder ducken und kuschen. Das kann ja wohl nicht sein. Vor allem wenn man überlegt, was die Einwanderer in Amerika mit den Indianern gemacht haben und auch was sich seit Jahrzehnten um den Gaza-Streifen und Palästina abspielt.
    Für unsere Zunkunft, vor allem für die Gestaltung des sozialen und wirtschaftlichen Miteinander auf politischer Ebene, wünsche ich mir viel mehr Personen wie Herrn Sarrazin, die das ansprechen was falsch läuft und diese Sachen auch versuchen zu berichtigen auf legale demokratische Weise, mit den Mitteln die in einer fairen Demokratie zur Verfügung stehen.
    Warum herrscht denn zur Zeit so eine Politikverdrossenheit in Deutschland? Meinesachtens klar; weil keine Partei in der Lage ist, die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen unserer Gesellschaft zu erfüllen. Kein Politiker möchte gegen irgendwelche Lobbyisten kämpfen und sich unbeliebt machen. Nur sind unsere Politischen Vertreter gewählte Personen des Volkes, die sich nicht nur für ein paar, sondern für den Großteil ihrer Wähler einsetzen sollten, ohne eigennützig zu sein.
    Leider ist in diesem Deutschland so viel verloren gegangen und läuft auch so sehr schief, dass man darüber mehrere Monate schreiben und diskutieren kann.
    Warum ist z.B. ein Diplom-Pädagoge Justizminister, oder ein Rechtsanwalt wird Wirtschaftsminister usw. usw.
    Kurzum, wenn heute Wahl wäre, würde ich mit großer Wahrscheinlichkeit Herrn Sarrazin zum Kanzler wählen, wenn das direkt funktionieren würde. Aber da wird lieber ein Ja-Sager bzw. eine Person die die Interessen gewisser Gruppen vertritt in ein Amt gehoben, so dass nur keine Wellen oder Orkane auftreten.

  32. Karl 27. September 2010

    Hallo Ihr!
    Hier ist nochmal Karl.
    Offensichtlich macht man es nun wie die Kirche und schweigt das Thema einfach tot!
    Wo sind nun unsere mutigen Politiker? Die wissen genau wie wir alle dass es so auf die Dauer nicht funktioniert aber keiner traut sich die Wahrheit zu sagen weil jeder auf seinen eigenen Geldbeutel schaut!
    Werden die Politiker und die Regierung von der Presse regiert? Wer regiert dann die Presse???
    Wacht endlich auf!!!
    Noch ist es Zeit, dass man das Problem auf eine vernünftige und sozialverträgliche Art lösen kann! Wie lange wollt ihr noch warten? Bis die Bürger auf die Straße gehen? Dann ist es bereits zu spät!

  33. Thomas Moczko 27. September 2010

    Hallo,
    bitte, Herr Sarrazin, gründen Sie eine neue Partei rechts der CDU. BITTTEEEEEE !!!!
    Es ist höchste Zeit ! Wenn ich wüsste, wie´s geht, würde ich es selbst tun.
    Doch SIE haben Ahnung, wie´s funktioniert und es ist definitiv an der Zeit, eine solche ins Leben zu rufen.
    Wir stehen Ihnen bei, verdammt.
    In Hoffnung
    T.M.

  34. Thomas Moczko 27. September 2010

    Hier mal einer der leider vielen Fälle, die man aktuell hier im Ruhrgebiet nicht mehr als Einzelfall betrachten kann.
    Hört Euch dies mal an…:
    Meine Mutter (72) und ich kamen mit dem Auto vom Einkauf.
    In der Einfahrt zum Parkplatz vor dem Hause stand quer ein Geländewagen, den eine türkische Frau (ca. 25) dort parkte, obwohl sie nur 2 Meter weiter ohne Behinderung hätte parken können. Hinter uns, die in die Einfahrt einbiegen wollten, entstand ein Stau (Hauptverkehrsstrasse) von etwa 500 Metern.
    Auf die freundliche Aufforderung meiner Mutter (72), das Kfz ordnungsgemäss zu parken, entgegnete besagte Frau:
    „Verpiss Disch, Du alte Hure“ !!!
    Als meine Mutter fragte: „Äääh, was haben Sie da gerade gesagt ?“ sagte die Frau…:“Hau ab, Du Nazi-Schwein“.
    Ich sagte meiner Mutter, sie möge zurück ins Auto einsteigen, damit wir bei der Polizei Anzeige erstatten.
    Im Wegfahren ruft besagte Türkin: „Tschuss, Du Hure“.
    Und noch ein Beispiel aus der Strassenbahn…: Eine ältere Frau bittet eine Türkin um ihren Sitzplatz. Im Aufstehen sagt die Türkin…: „Bald steht IHR für UNS auf“.
    Und im Aufzug sagt ein Türke…:“Bald seid IHR die Touristen“.
    Wann also ist ein Einzelfall ein Einzelfall ?
    In den Einkaufsmeilen stehen Leute der Zeugen Jehova.
    Deren Spruch lautet…: „ERWACHET“.
    Sie meinen es anders, aber dies ist auch der ultimative Leitspruch für alle, die NICHT verblendet sind.
    ERWACHET ! Und zwar JETZT !!!!
    ERWACHET !!!!!!

  35. Karl 28. September 2010

    Hier die Lösung:
    1. Stoppt die Zuwanderung der Wirtschaftsflüchtlinge!
    2. Integrationsunwillige sofort ausweisen!
    3. Straffällige sofort ausweisen!

  36. S.Dietrich 3. Oktober 2010

    Wenn im TV „Grüne“ und „Lehrer“ vor der Kamera sich herablassend
    über Thilo Sarrazin abreagieren und dann noch zugeben, das sie das Buch nicht gelesen haben, weil ihnen die 22,90 € zu viel sind, dann
    behaupte ich mit Recht, das die weniger Grips im Kopf haben als ein
    Spatz Speck an der Kniescheibe.
    Übrigens ist es in der Türkei verboten, das Frauen im Öffentlichen
    Dienst Kopftuch tragen, das zum Thema Lehrerinnen mit Kopftuch in
    Deutschland.

  37. Martin Krebs 4. Oktober 2010

    Ich muß zugeben wenn man diese kommentare hier liest schwankt man förmlich zwischen lachen und bewunderung. Fakt ist doch mal ganz einfach das 80 % unserer Bevölkerung Herrn Sarrazin zustimmen. Die restlichen 20 % dürften wohl Mitglieder der SPD, der CDU, der Bundesbank und die Integrationsunwilligen Ausländer sein. Ich für meinen teil habe auf jedenfall beschlossen mich nicht länger von diesem Staat und seinen „Volksvertretern“ verarschen zu lassen und etwas zu tun. Es mag sein das mein Vorhaben zum scheitern verurteilt ist aber wer es nicht versucht darf auch nicht jammern. Wer möchte kann sich gerne auf unserer HP einmal umsehen und mich auch mittels des Kontaktformulars kontaktieren. Alles getreu dem Motto: Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !!!

  38. Icke82 7. Oktober 2010

    Also ich muss sagen dass es wirklich mal Zeit wurde das jemand die tatsächlichen Dinge offen anspricht. Nur schade das er der Einzige in der Politik ist,der sich das auch traut. Ich denke das es bestimmt noch andere Politiker gibt die Thilo Sarrazin zustimmen würden,doch sie haben Angst auch aus ihrer Partei geworfen zu werden und dann würden sie ja nicht mehr ihre fetten Diäten bekommen.
    Also eins steht fest….wenn Thilo Sarrazin eine Partei Gründen würde,dann würde er zu 100% meine Stimme bekommen.

  39. rita britz 11. Oktober 2010

    es wird gekämpft schaut mal bei wkw
    unter !thilo sarrazin hat recht

  40. Niko 11. Oktober 2010

    Ein grossen Dank an Herrn Sarrazin! Ich hoffe nur, dass viele das Buch lesen und Taten folgen. Hoffentlich verfolgt Herr Sarrazin
    diese Diskussionsrunde und nimmt unsere Bitte auf und gründet eine Partei. Egal wen ich in meinen Bekanntenkreis
    spreche, alle haben die Schnauze von unseren „Scheinpolitikern“ voll. Die Meinungsfreiheit wurde ja bekanntlich abgeschafft,
    nun folgt Deutschland.
    Egal welche Partei man wählt, es ändert sich nichts. Auch wenn jetzt ein Herr Seehofer auf den Zug aufspringt, klingt das wenig überzeugend.
    Wenn ich mit Bus und Bahn zur Arbeit fahre hört man kaum noch Deutsch und wenn, dann die unterste Schiene. Hier ein paar Kopftücher, da eine farbige mit einem Kinderwagen, ein Kind an der Hand und wieder Schwanger.
    Nicht das ich Ausländerfeindlich bin, jedoch frage ich mich allen ernstes, warum jemand, der noch nie ein Euro geklebt hat und hier einfliegt,
    Grundsicherung bekommt! Ohne Gegenleistung! Hallo ? Wieviele Rentner leben am Existenzminimum?
    Egal ob Ausländer oder Deutscher, wer arbeitsfähig ist aber keine Lust hat, dem ist das Geld zu streichen! Warum soll ich arbeiten gehen um anderen Leuten z.B. Alkohol und Tabak zu finanzieren? Somit würde mehr Geld für Menschen anfallen, die wirklich durch Schicksalsschläge in Not geraten sind.
    Ich verliere so langsam die Lust. Das Buch von Herrn Sarrazin hat meinen Frust verstärkt. Bitte Herr Sarrazin gründen Sie eine Partei, ansonsten müssen wir wohl in einigen Jahren auf unser Schweineschnitzel verzichten, dem Islam zuliebe.

  41. Marco Lehn 21. Oktober 2010

    Herr Sarrazin,
    Sie schreiben was jeder Dritte denkt, nur habe alle Angst um ihren Posten. Ich habe ihr Buch gelesen, Hut ab sag ich nur. Große Dank das mal einer den Mut hat die Fakten zu schreiben. Wie man sieht und hört schlagen jetzt andere in diese Kerbe, nur ein Beispiel Herr Seehofer

  42. sixlooter 1. November 2010

    Endlich einer ,der die Warheit sagt .
    Herr Sarrazin : Ich hoffe ,Sie lassen sich zur Kanzlerwahl aufstellen ,denn meine Stimme haben Sie garantiert !

  43. alexander tripolski 1. November 2010

    Guten Tag! Ich möchte gern fragen was bedeutet Name:“Sarrazin“?Auf Deutsch es beteutet “ Araba“

  44. Gerold Szonn 3. November 2010

    Sehr geehrter Herr Sarrazin,

    leider finde ich Ihre direkte E-Mail nicht. Also schreibe ich über diese Webseiten- Adresse.
    Ich bin Deutscher Staatsbürger und wohne zur Zeit
    in Ungarn, meiner zweiten Wohnadresse, am Neusiedler See.
    Zu Ihrem Buch und das Thema: “ Deutschland schafft sich ab“, kann ich nur meine Hochachtung aussprechen!
    Ich glaube, dass Sie auch ein berufener von Gottes Gnaden sind und endlich zu dieser Endzeit aufstehen und die jahrhunderte alten Prophezeiungen verwirklichen.

    Im Lied der allten Linde aus Staffelstein wird Deuschlands Geschick besungen. Unter allen anderen Wahrheiten auch die der „ungeliebten bunten Fremdlinge“.
    Wörtlich steht in einem Vers: „Bunter Fremdling, unwillkommener Gast, flieh die Flur, die Du gepflügt nicht hast….“
    Das betrifft die Imigranten, die das Deutschland finanziell
    völlig aussaugen wollen. Was von den Illuminaten so gesteuert ist.
    In dem Buch „Die Gralsbotschaft“, mit dem Titel: „Im Lichte der Wahrheit“ von Abd-ru shin, gibt es ein Kapitel, das heißt: „Schönheit der Völker“. Darin wird eindeutig die Multi- Kulti- Gesellschaft verurteilt, weil die Völker, die das
    praktizierten, mit ihrer Kultur immer untergegangen sind und das wird auch den Industrieländern blühen, wenn sie
    kuturell nicht „sauber“ bleiben.
    Ich meine auch, Herr Sarrazin, kämpfen Sie weiter!!
    Wenn Sie einen Verbündeten Kämpfer brauchen, dann holen Sie mich mit in „das Boot“, weil meine Aufgabe auch mit der Mission zu tun hat, die Menschen zu informieren und die Völker „sauber“ zu halten.
    Meine Unterstützung haben Sie!!
    Und das sollten Sie auch wissen:
    Angela Merkel ist die uneheliche Tochter vom Altkanzler Helmut Kohl und beide sind demzufolge Jüdischen Ursprungs in der genetischen Folge…….!!!
    Außerdem war oder ist noch Helmut Kohl der oberste Illuminaten-Boss in Deutschland und seine Tochter, die
    Angela Merkel, ist inzwischen auch der Verschwörung beigetreten und führt nur noch das aus, was die Illuminaten
    bestimmen.
    Das Deutsche Volk soll, nach dem Bestreben der Illuminaten, versklavt werden. Was man ja schon erkennen kann.
    Also herr Sarrazin, Sie sind auf dem richtigen Weg und dürfen niemals aufgeben!!!

    Mit freundlichen Grüßen
    Gerold Szonn

  45. uschilein 3. November 2010

    Als ehemaliger DDR Bürger finde ich es schade, daß wenigstens unsere Kanzlerin, die unter einer Diktatur aufgewachsen ist, und noch sehr gut wissen müßte was Maulkörbe sind und was mit Menschen geschehen ist die ihre Meinung gesagt haben nicht den Arsch in der Hose hat bei diesem Thema Farbe zu bekennen.
    Ich wohne in Berlin und fast täglich ist man hier irgendwelchen Pöbeleien von jungen Arabern und Türken ausgesetzt.
    Schlimm find ich auch Aussagen gegen Sarrazin von irgendwelchen Promis oder die sich dafür halten, egal aus welchem Metier.
    Komisch das weder Politiker oder Promis die sich negativ zu Sarrazin äußern keine Wohnung in neuköllner oder kreuzberger Brennpunkten beziehen wollen !!!!
    Ist doch alles so toll von wegen multikulti.
    Für mich steht nach dieser Hatz ala DDR fest nie wieder wählen zu gehen, solange es keine Meinungsfreiheit gibt.

  46. Klungo 3. November 2010

    Ich finde das Buch sehr gut, doch frage ich mich, weshalb es so lange gedauert hat, bis mal so ein Denkanstoß in Buchform erschien?!
    Es hat doch eigendlich schon vorher jeder gewusst!
    Oder wollt Ihr mir erzählen, das ich der Einzige war, der schon immer so gedacht hat?

  47. Ursula 3. November 2010

    Herr Sarrazin,
    Sie haben ja so recht! Ich stimme dem voll und ganz zu. „Wir sind Deutschland“! Gerne können Migranten hier leben, aber so wie wir es wollen. Integration bitte, sonst kein Geld. Wenn ich in ein anderes Land möchte, dann muss ich die Sprache lernen und mich den dortigen Kulturen anpassen. Ich bin kein Rassist, aber wenn es so weiter geht, dann explodiert es mal. Alle kommen in unsere Sozialsysteme, dass darf doch nicht war sein. Die meisten, nicht alle, sind zu faul mit ihren Kindern deutsch zu sprechen, dass erlebe ich jeden Tag. Kriminelle sofort abschieben, aber die Länder schieben dann die Unschuldigen ab. Die sind nicht fähig, das zu unterscheiden und auch nicht fähig zu Regieren. Lieber den Knast und all die Kosten zahlen, von unseren Steuern. Ich fordere Kopftuch- u. Burkaverbot. Wer das will muss das in seiner Heimat tun.
    Ich arbeite schon 40 Jahre in diesem unserem Lande, mein Lohn wird immer weniger und von meiner Rente, die ich mir erarbeitet habe wird auch noch was abgezogen. Da kommt schon Wut auf und das ist ungesund! Das was Sie ansprechen, darüber reden wir schon lange. In der Hoffnung, die Politik agiert endlich mal. Nur man darf ja nichts sagen, dann ist man ja fremdenfeindlich.
    Der Islam gehört zu uns? Soll ich meine Bibel verkaufen und den Koran lesen? Zwangsheirat, Ehrenmorde, Paschagehabe und Unterdrückung der Frauen. Mit mir nicht! In ihrer Heimat können sie das machen, aber hier nicht.
    Wir sind auf dem besten Weg – „Deutschland schafft sich ab“. Das hat mit Rechts nichts zu tun! Es wird immer gerne alles durcheinander gebracht, um von den eigenen Unfähigkeiten abzulenken.

    P.S. Herr Sarrazin, Sie sind in der falschen Partei. Rot-Grün bedeutet für uns den Totaluntergang.

  48. Frank 3. November 2010

    Guten Abend,

    Herr Sarrazin und auch Herr Ulfkotte haben völlig recht. Das Maß ist voll. In einer jeden großen Stadt ist es mittlerweile an der Tagesordnung, dass sogenannte „ausländische Mitbürger“ sich genau auf ihrem Migrantenstatus ausruhen und im Grunde täglich alles dafür tun, dass ein gesellschaftlich und soziales Miteinander völlig unmöglich ist. Anpöbeleien zählen da eher zum unteren Level, der unzähligen Verfehlungen. Ich persönlich habe die Nase gestrichen voll und wünsche mir endlich eine mutige politische Hand, die in der Lage ist, die bereits bestehenden Gesetze völlig ausschöpft. Eins noch im Nachgang: Christen und Muslime scheinen nicht wirklich zusammen zu finden…….

  49. Erich Riedel 15. November 2010

    Ich habe das Buch gelesen. Herr Sarrazin hat meiner Meinung nach vollkommend Recht.
    Alle Migranten die diesen Sozialstaat bedingungslos ausnutzen sollte jegliche
    Unterstützung entzogen werden.(Ebenso Deutschen)
    Schuld an diesem Mißstand sind doch in erster Linie unsere Politiker und der
    verlorene zweite Weltkrieg.Es durfte doch nichts gegen Ausländer gesagt werden,die es mal wagten waren doch gleich Nazis.
    Ebenso ist die Gettobildung ein großes Problem, Dort gibt es keinen
    deutschen Rechtsstaat mehr,Dort regiert der Islam.
    Es ist kurz vor zwölf.Die Verantwortlichen sollen endlich aufwachen.

Leave a Reply


Ähnliche Artikel




seitenpeilung